Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Vereinshymne
   

Login  

   
Freitag, 31 August 2018 20:00

Herren 2018/19 - Spieltag 03: Erneutes Unentschieden

geschrieben von
FV Weißenhorn - FV Bellenberg 1:1 (1:1)
FV Weißenhorn II - FV Weißenhorn II 2:3 (2:1)
 
Die Teamleistung gegen den FC Illerkirchberg konnte sich mehr als sehen lassen. 5 Tage später stand schon das nächste Spitzenspiel beim Absteiger FV Weißenhorn an. Nachdem die 2. Mannschaft bereits am Mittwoch einen 0:2 Rückstand in ein 3:2 drehte und somit die ersten 3 Punkte der Saison eingefahren hat, wollte die 1. Mannschaft des FVBs mit einer ebenso leidenschaftlichen Leistung im Freitagabend-Spiel bestehen. 

Der FVB wollte, wie in den vergangenen Parteien, mit der selben Anfangself starten. Leider verletzte sich der etatmäßige Innenverteidiger Stöckle beim Aufwärmen und so rückte Sonntag nach seiner Geschäftsreise in die Startformation. Zum dritten Mal in Folge erwischte der FVB eine starke Anfangsphase und spielte sich mehrere Möglichkeiten heraus. Nach wenigen Minuten hatte Sidibe die erste hochkarätige Chance vor dem Tor, doch sein Volleyschuss ging aus etwa 5m knapp über das Tor. Doch unser FVB drängte weiter auf die Führung und belohnte sich schließlich in der 9. Minute mit dem 1:0. Nach einem Einwurf von Portius verlängerte Wolfarth den Ball ins Zentrum. Aus etwa 20m fasste sich Kästle ein Herz und hämmerte den Ball per Direktabnahme in die rechte obere Ecke und ließ dem gegnerischen Torhüter keine Chance. Im direkten Gegenzug hätte es jedoch schon 1:1 stehen können. Einen Fernschuss parierte Nitsche glänzend, konnte den Ball aber nur nach vorne abwehren. Der Stürmer des FV Weißenhorn reagierte am schnellste, setzte den Ball aber über das Tor. Danach war der FVB wieder am Drücker und konnte seine Spielstärke auf dem hervorragenden Rasen ausspielen. Lediglich der letzte Pass war stets zu ungenau. In der 19. Minute konnte die Heimmannschaft dann das Resultat egalisieren. Nach einem präzisen langen Ball aus dem linken Mittelfeld heraus stand der Stürmer des FVW alleine vor unserem Tor und schob zum 1:1 ein. In der 24. Minute dann der nächste Schock für den FVB. Unser Stürmer Mack musste verletzungsbedingt das Feld verlassen. Für ihn kam Sailer in die Partie und wir mussten dadurch auf drei Positionen umstellen. Stojanovic rückte in die Spitze, Rica auf den rechten Flügel und Sailer in die Viererkette. Diese Umstellungen und der Treffer entfesselte das Heimteam und kam ab diesem Zeitpunkt besser ins Spiel. Durch die Unordnung im Spiel des FVB konnte sich der FVW einige Möglichkeiten herausspielen. Einen Schuss entschärfte Nitsche, einen Seitfallzieher konnte Sonntag von der Linie kratzen und bei einem Lattenschuss hatte der FVB etwas Glück. So hätte der Gastgeber zur Halbzeit führen können. Ihnen gelang es jedoch nicht die Torchancen in Zählbares umzumünzen. So ging man mit einem Remis in die Pause. Dort signalisierte Köhler T., dass er verletzungsbedingt nicht mehr weiterspielen konnte und so rückte der angeschlagene Stöckle in der 47. Minute in die Innenverteidigung.
Zu Beginn der 2. Hälfte drückte die Heimmannschaft noch einmal aufs Tempo. Sie konnten aber, bis auf einen Lattenkopfball, keine nennenswerten Chancen kreieren. So wurde das Spiel zu einem intensiven Fight zwischen den beiden Teams. Keiner wollte aufstecken, die Zweikämpfe wurden härter und das Spiel verflachte mit fortschreitender Spieldauer. Rund 20 Minuten vor Schluss konnte der FVB durch eine schöne Kombination ein weiteres Mal Sidibe freispielen, der alleine Richtung Tor war. Seinen Schuss konnte aber der gegnerische Keeper brillant parieren und somit blieb es beim Unentschieden. In der 73. Minute brachten die Trainer Amann/Köhler mit Egerer S. frischen Wind in die Partie. Durch seinen Einsatz und Kampfwillen steckte er die komplette Mannschaft noch einmal an. Und so kombinierte der FVB, wie schon in der Anfangsphase, hervorragend. Kurz vor Ende dann die Riesenchance für den FV Bellenberg. Wolfarth ließ mit der Ballannahme die komplette Abwehrreihe stehen und legte vor dem Tor den Ball quer. Den Pass schob Stojanovic ohne Mühe ein, jedoch pfiff der Schiedsrichter den Treffer wegen einer vermeintlichen Abseitsstellung zurück. Entsetzen machte sich auf der Bank breit und auch in der 90. Minute hätte der Referee einen Strafstoß für den FVB geben können, nachdem Wolfarth im 16er von hinten umgezogen wurde. Doch hier blieb die Pfeife stumm und kurz danach beendete der Unparteiische die Partie.

Über 90 Minuten betrachtet, kann man mit diesem Punkt zufrieden sein. Jedoch hätte man aufgrund der starken Schlussphase mit etwas Glück auch 3 Punkte beim Absteiger mitnehmen können. Erfreulich ist die weitere Steigerung im Spiel des FVB und so kann man zufrieden mit den zwei Punkten aus den letzten Auswärtsspielen bei den Top-Favoriten sein. Im kommenden Heimspiel gegen Esperia Neu-Ulm sollen nun diese Leistungen bestätigt werden.

Aufstellung:

Nitsche - Portius, Köhler T., Sonntag, Rica - Kästle, Köhler M., Stojanovic, Wolfarth, Sidibe - Mack

Jäger, Kara, Egerer S. (73. für Rica), Sailer (24. für Mack), Stöckle (47. für Köhler T.)

Tore:
9. Kästle

Sonntag, 26 August 2018 17:00

Herren 2018/19 - Spieltag 02: Erster Punktgewinn

geschrieben von
FC Illerkirchberg - FV Bellenberg 1:1 (1:1)
FC Illerkirchberg II - FV Bellenberg II 0:0 (0:0)
 
Nach der Heimniederlage zum Auftakt ging es am Sonntag zum nächsten Anwärter auf die oberen Plätze der Kreisliga B3 Iller. Nachdem unsere Reserve durch eine klare Steigerung zur Vorwoche ein mehr als verdientes 0:0 erspielte, wollte unsere 1. Mannschaft den Ausrutscher vergangener Woche wieder wett machen.
Das Trainerduo Amann/Köhler schickte beim FC Illerkirchberg die gleiche Startformation wie gegen die SG Vöhringen/Illerzell auf den schwer zu bespielenden Platz. Von Anfang an erkannte man, dass sich beide Mannschaften nichts schenkten.
Direkt nach Anpfiff hatte Rica per Kopf den ersten Abschluss, der leider knapp über das Tor ging.
Anschließend versuchte das Heimteam, durch wiederholt lange Bälle aus der Viererkette heraus, gefährlich zu werden. Diese stellten jedoch für unsere Viererkette Portius, Köhler T., Stöckle und Rica keine ernsten Probleme dar.
So kam es in der 25. Minute durch einen Elfmeter zur ersten großen Chance für den Gastgeber. Nach einem Einwurf und einem unglücklichen Luftzweikampf zeigte der Schiedsrichter nach einem Ellenbogenstoß auf den Punkt. Den stramm geschossenen Elfer parierte aber unser, über 90 Minuten überzeugender, Keeper Nitsche brillant.
Darauf folgte eine kurze Drangphase des FC Illerkirchberg, die sie schließlich in der 36. Minute zur verdienten 1:0 Führung ummünzten.
Durch eine starke Kombination über unsere rechte Abwehrseite kam die gegnerische Nr. 7 zum Abschluss. Der Ball sprang kurz vor Nitsche unglücklich auf, weshalb er ohne jegliche Möglichkeit war, den Ball abzuwehren.
Davon ließ sich unser FVB aber nicht einschüchtern und spielte sofort wieder mit Drang auf den Ausgleich. Im direkten Gegenzug hatte Stojanovic durch eine schöne Hereingabe von Wolfarth das 1:1 auf dem Fuß. Sein Schuss war letztendlich aber zu ungenau und somit hatte der gegnerische Torhüter leichtes Spiel.
Doch keine zwei Minuten später kombinierte sich unser starkes Mittelfeld um Kästle, Sidibe, Köhler M. und Stojanovic zum wiederholten Male über rechts durch. Mit einer scharfen Flanke wollte Stojanovic unseren Spielführer Wolfarth in Szene setzen. Dieser wurde jedoch im 16er von hinten umgeschoben und der Schiedsrichter zeigte in der 40. Minute zum zweiten Mal an diesem Tag auf den Elfmeterpunkt. Rica schnappte sich das Leder und versenkte den Ball eiskalt im rechten oberen Eck.
Mit diesem 1:1 gingen die beiden Teams in die Halbzeitpause. Nach einer motivierenden Ansage von Coach Amann wollte man weiterhin Paroli bieten und den Gegner zu Fehlern zwingen. Jedoch verflachte das Spiel in Hälfte zwei zunehmend, was einer flotten und intensiven 1. Halbzeit geschuldet war. Der FVB kam im zweiten Durchgang noch zu Schussmöglichkeiten durch Sidibe und nach einer starken Ablage von Mack durch Köhler M. In der 71., sowie 75. Minute mussten dann zwei verletztungsbedingte Wechsel vollzogen werden. So rückte Kara für Stöckle in die Innenverteidigung und Egerer S. für Mack in die Spitze.
Auch die neu formierte Viererkette mit der neuen linken Abwehrseite Kara und Jäger ließ keine erwähnenswerte Chance durch die Hausherren zu.
Alle Torabschlüsse sicherte sich Nitsche mit Bravour oder klärte das Team mit einer starken Zusammenarbeit.
So trennten sich der FC Illerkirchberg und der FV Bellenberg nach 90. Minuten mit 1:1.

Alles in allem war es ein gerechtes Unentschieden mit leichten Vorteilen für die Gastgeber, die sich jedoch keine zwingenden Tormöglichkeiten mehr erspielen konnten.

Aufstellung:

Nitsche - Portius, Köhler T., Stöckle, Rica - Kästle, Köhler M., Stojanovic, Wolfarth, Sidibe - Mack

Jäger (87. für Rica), Kara (71. für Stöckle), Schwehr, Egerer S. (75. für Mack), Linhart

Tore:
40. Rica (Elf.)

FV Bellenberg - SG Vöhringen / Illerzell 1:2 (1:4)
FV Bellenberg II - SG Vöhringen / Illerzell II 0:3 (0:3)
 
Nach knapp 7 Wochen Vorbereitung starteten die beiden Herren Mannschaften des FV Bellenberg in die heiß ersehnte Punkterunde. Zum Auftakt war der Nachbar aus Vöhringen/Illerzell zu Gast am Bellenberger Sportgelände.

Die Reserve-Mannschaft musste sich, nach starker Anfangsphase, den Gästen mit 0:3 geschlagen geben.

Im „großen“ Derby zwischen den beiden ersten Mannschaften schickte das Trainerteam Amann/Köhler ihre Spieler in einer 4-2-3-1 Formation auf den Rasen. Im Tor stand unsere langjährige Nummer 1 D. Nitsche. Davor formierte sich eine Viererkette aus J. Rica, S. Stöckle, T. Köhler und unserem Neuzugang aus der A-Jugend L. Portius. Im Mittelfeld starteten S. Kästle, M. Köhler, S. Sidibe, D. Stojanovic und unser Spielführer S. Wolfarth. Als alleinige Spitze stürmte Y. Mack. Auf der Bank nahmen zunächst S. Foliak, F. Schwehr und unsere beiden Neuzugänge aus der A-Jugend C. Kara und R. Horlacher Platz.

Von der ersten Minute an spürte man sofort, dass der FVB eine klare Spielidee hatte und diese auch auf dem Platz umsetzte. Nach Chancen von S. Sidibe und D. Stojanovic war es in der 16. Minute dann soweit. Nach einem langen Ball auf den rechten Flügel von T. Köhler ließ S. Sidibe zwei Spieler der SG Vöhringen/Illerzell stehen, behielt vor dem Tor den Überblick und legte quer auf Y. Mack, der in Stürmermanier zum hochverdienten 1:0 einschob. Auch danach ließ der FVB nicht locker und konnte sich noch einige gefährliche Aktionen herausspielen. In der 35. Minute dann der Schock: Aus dem nichts fiel der Ausgleich. Durch einen verunglückten Schuss rollte der Ball ins rechte lange Eck zum 1:1. Keine 3 Minuten später stand es mit der zweiten Aktion der Gäste plötzlich 1:2. Ein schöner Spielzug über die linke Seite des FVB vollendete die Nr. 9 sehenswert. Danach nahm der FVB das Heft wieder in die Hand und hatte im Gegenzug das 2:2 auf dem Fuß. Der Schuss von S. Sidibe verfehlte das Tor nur um Zentimeter. Mit dem Pausenpfiff hatte unser Stürmer Y. Mack durch eine schöne Hereingabe von S. Wolfarth noch einmal die Chance zum Ausgleich. Sein Schuss ging ebenso knapp am rechten Pfosten vorbei. So stand es zur Pause unglücklich 1:2 für die Gäste.

Das Team war sich in der Kabine sicher, dieses Resultat zu drehen. So standen die Spieler des FVB schon wieder früh auf dem Platz und wollten vor den eigenen Zuschauern in den zweiten 45 Minuten noch einmal eine Schippe drauflegen. Leider wurde der FVB in der 51. Minute kalt erwischt. Die eingewechselte Nr. 14 nutze einen individuellen Fehler in der Hintermannschaft zum 1:3. Dieses Gegentor stellte sich letztendlich als Genickbrecher für das Spiel des FVBs heraus. Danach fand das Team von Coach W. Amann nicht mehr in das Spiel zurück. Was in der ersten Hälfte noch alles funktioniert hatte, konnte im zweiten Durchgang nicht mehr umgesetzt werden. Auch durch den verbesserten defensiven Auftritt der Gäste tat sich der FVB im restlichen Verlauf schwer sich Chancen herauszuspielen. In der 83. Minute nutze die SG Vöhringen/Illerzell eine Kontermöglichkeit zum 1:4, das schließlich auch den Endspielstand markierte.

Leider konnte man sich in der dominierenden Anfangsphase nicht genügend belohnen und musste zum Saisonauftakt eine bittere Derbyniederlage hinnehmen.

Aufstellung:

Nitsche - Portius, Köhler T., Stöckle, Rica - Kästle, Köhler M., Stojanovic, Wolfarth, Sidibe - Mack

Foliak (61. für Rica), Kara, Horlacher (62. für Stojanovic), Schwehr (71. für Köhler T.)

Tore:

  1. Mack (A: Sidibe)
Mittwoch, 01 August 2018 21:12

AH sichert sich den Titel!

geschrieben von

bericht id 1004 1 bericht id 1004 2

Herzlichen Glückwunsch!

Die Bellenberg AH sicherte sich vergangenes Wochenende den Sieg der 30. Bellenberger Dorfmeisterschaften

Die Sieger wurden einmal mehr von Vereinsurgestein und 2. Vorstand Alois Renz ausgezeichnet. Für musikalische Unterhaltung sorgte die Musikgesellschaft Bellenberg

Mittwoch, 01 August 2018 20:54

Ade, war schee!

geschrieben von

 bericht id 1003 1 bericht id 1003 2

Danke, Mädels!

Für unsere Frauenmannschaften hat die Vorbereitung auf die kommende Saison begonnen. Nicht mit dabei sind Sophie Hansen, Nadja Schachschal, Sabrina Aumann und Michaela Polzer, die allesamt nach der letzten Saison ihr Karriereende erklärten.

Vielen Dank für euren langjährigen und engagierten Einsatz für den FVB. Es war so schön mit euch...
Für eure privaten Ziele wünschen wir euch alles Gute
Montag, 25 Juni 2018 12:23

C-Juniorinnen: Meisterschaft perfekt

geschrieben von

C-Juniorinnen haben den Meistertitel in der Saison 17/18 perfekt gemacht!!!

Am Samstag den 16.06. um 16.00 uhr haben unsere C- Juniorinnen  um Trainer Bernd Schwach, gegen den SSV Ulm mit einem 4:1 die Meisterschaft, ein Spiel vor Saisonende perfekt gemacht.

In der 13 min. konnte Kathi Osek nach einem schönem Solo das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 1:0 erzielen.Nach zahlreich vergebenen Chancen, erhöhte Jenny Fischer mit einem satten Schuß auf 2:0.

Mit dem Halbzeitpfiff konnte Ulm, mit einem direktem Freistoß auf 2:1 verkürzen.Nach der Halbzeit erhöhte Ronja Walser nach schönem Doppelpaß auf 3:1. Ulm hatte nun, bei den hohen Temperaturen nichts mehr

entgegenzusetzen und Jenny Fischer konnte nach einem weiten Abschlag unserer Torhüterin Lina zum 4:1 einschieben.

Am letzten Spiel gewannen unsere Mädls gegen Ballendorf mit 5:4...

Gratulation an Bernd Schwach und seine Mädls... 

Klasse Leistung!!!

c mädels tabelle

Dienstag, 12 Juni 2018 14:15

TOPSPIEL verdient mit 4:1 gewonnnen!!

geschrieben von

Beim Heimspiel am 09.06 gegen Alberweiler, ging es bei unseren C- Mädls quasi 2 Spiele vor Saisonschluß um die Meisterschaft. Hätten die Mädls das Spiel verloren,

wäre Alberweiler im direkten Vergleich am FVB vorbeigezogen und aus einer super Saison, wäre eine ganz gute Saison geworden. Die Mädls von Trainer Bernd Schwach,

legten aber bei großer Hitze los wie die Feuerwehr. Nach 2 min. schon schoß Leoni Graf mit einer Direktabnahme das 1:0 nach einem super Doppelpaß mit Kathi Osek.

Im Laufe der 1.Halbzeit hatten beide Mannschaften gute Chancen. Doch kurz vor der Halbzeit konnte unsere Angi Rech mit einem tollen Freistoß auf 2:0 erhöhen.

Der Zahn war den Alberweilern gezogen und so konnten unsere Mädls in der 2. Halbzeit durch Angi und Leoni auf 4:0 davonziehen. Kurz vor Schluss konnte Alberweiler

aber den verdienten Ehrentreffer noch erzielen.

Wir können davon ausgehen, das es für unsere C-Mädls und Trainer Bernd Schwach eine SUPER SAISON wird.

c mädels tabelle

Montag, 11 Juni 2018 12:35

Glückwünsche von der Jugendabteilung

geschrieben von

Die Jugendabteilung gratuliert unsere Aktive Herren für eine sehr gute Rückrunde und dem 4. Tabellenplatz!

Weiter so JUNGS!!!!

 

Außerdem gratuliert die Jugendabteilung unseren Frauen 1 zum Oberliga Klassenerhalt.

Am letzten Spiel gegen Hegau(Tabellenerster) habt ihr Moral und Kampfgeist gezeigt und das Spiel mit 3:2 gewonnen! Macht weiter so!!!

 

Natürlich gratulieren wir auch unseren Frauen 2 zum sehr Guten 2. Tabellenplatz!!!

Wir drücken Euch die Daumen für das erste Relegationsspiel am 13.6.18 ab 18 Uhr.

Ihr schafft das!!!

 

Grüße und weiterhin Viel Erfolg

Eure Jugendabteilung

Liebe Sportfreunde,


der Fußballverein Bellenberg 1922 e.V. veranstaltet wieder am Freitag, den 27.07.2018, das 12. Elfmeterturnier für Jedermann sowie am Samstag, den 28.07.2018, die 30. Bellenberger Dorfmeisterschaften auf dem Bellenberger Sportgelände. Dabei werden wir auch dieses Jahr wieder eine Damen – Dorfmeisterschaft ausspielen und hoffen natürlich, dass sich viele Damenteams anmelden.

Das Elfmeterturnier für JEDERMANN (Anmeldeformular liegt bei) startet am Freitag ab 18.00 Uhr. Nach dem Turnier findet wieder die BEACH BEATS PARTY statt. Alle Teilnehmer am Elferturnier haben hierzu freien Eintritt.

Bei den Dorfmeisterschaften sind bei den Damen max. 3 aktive Spielerinnen erlaubt. Bei den Herren bleibt es bei 2 wie bisher. Diese Vorgabe ist unbedingt einzuhalten. Die Preise sind bei den Turnierbedingungen aufgeführt. Wie in den letzten Jahren führen wir auch eine Trostrunde durch, damit alle Teams so viel wie möglich Spiele haben.

Nach den Dorfmeisterschaften am Samstag spielt dann die Bellenberger Musikgesellschaft beim Sommernachtsfest auf. Das Fest findet bei jeder Witterung statt. Für Regenschutz ist gesorgt.

Die Teilnahmebedingungen und Anmeldeformulare für die Turniere erhaltet Ihr als Anhang zu diesem Artikel.

Bitte schickt Eure Anmeldung für das Elferturnier bzw. für die Dorfmeisterschaften an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!. Anmeldeschluss ist jeweils der 06.07.2018!!!

Die Auslosungen finden dann am Freitag, den 20.07.2018 statt.

Wir freuen uns schon jetzt auf Eure Teilnahme!
Mit sportlichen Grüßen

FV Bellenberg 1922 e.V.
Alois Renz, Oliver Schönfeld

bericht id 664 1  bericht id 875 2  bericht id 875
Montag, 07 Mai 2018 22:47

Jahreshauptversammlung 2018 - Einladung

geschrieben von

Am Freitag, den 18.05.2018, findet die diesjährige Jahreshauptversammlung statt.

Beginn ist um 19:30 Uhr in der Sportgaststätte Bellenberg.

   
© FV Bellenberg 1922 e.V.