*** 20.10.17 Oktoberfest in der Bellenberger Sportgaststätte *** *** 01.11.17 Pokalspiel Männer I - SF Rammingen ***

Events  

21 Okt 2017
02:00PM - 03:00PM
D-Junioren SGM Pfaffenhofen - FVB
22 Okt 2017
10:30AM - 12:30PM
SSV Ulm 1846 - FV Bellenberg II
22 Okt 2017
01:00PM - 03:00PM
TSV Senden - FV Bellenberg II
22 Okt 2017
02:00PM - 04:00PM
FV Bellenberg - FC Freiburg-St. Georgen
22 Okt 2017
03:00PM - 05:00PM
TSV Senden - FV Bellenberg
28 Okt 2017
12:30PM - 01:30PM
D-Junioren FVB - SGM Unterweiler II
   

Unsere Partner  

   

Aktuelles  

   

Besucher  

Heute 5

Gestern 175

Woche 748

Monat 2560

Insgesamt 441859

Aktuell sind 124 Gäste und keine Mitglieder online

   

Login  

   
Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

Sieg und Platz zwei für FVB I

geschrieben von

Die Frauen des FV Bellenberg gewinnen ihr Regionenliga - Heimspiel gegen den SV Baltringen mit 4:2.
In den ersten Minuten hatten die Gäste den FVB fest im Griff und beherrschten das Spielgeschehen. Nach zehn Minuten wachten die Bellenbergerinnen auf und gestalteten das Spiel ausgeglichener. Etwas unerwartet ging Bellenberg durch Verena Böhm (28.) mit 1:0 in Führung. Da die Führung nicht die erwartete Sicherheit ins Spiel der Heimelf brachte, war der SV Baltringen durch ihre Konter stets gefährlich.

Gleich nach dem Seitenwechsel zeigten sich dann die Bellenbergerinnen hoch motiviert und setzten die Gäste unter Druck. Daraus resultierte das 2:0 durch Katrin Heil, die durch Natalie Allgaier mit ihrer zweiten Torvorlage im Spiel, gut freigespielt wurde. Obwohl das Spiel fest im Griff des FVB war, wurde eine Unachtsamkeit im Defensivverbund prompt mit dem Anschlusstreffer (64.) bestraft. Mit einem sehr gut geschossenen Freistoß (68.) aus halblinker Position, stellte Christina Dürr wieder den alten Abstand her. Keine fünf Minuten später legte Christina Dürr den Ball für die heranstürmende Jessica Babauta quer, die in Torjägermanier zum 4:1 abschloss. Die Gäste aus Baltringen konnten zwar noch zum 4:2 (73.) verkürzen, der Sieg aber war durch die sehr gute Leistung der zweiten Halbzeit nicht gefährdet. Einziger Wehrmutstropfen im Spiel war die rote Karte (87.) für die Torhüterin Nadine Unger, die beim Herauslaufen mit dem Ball in der Hand aus dem Strafraum rutschte und dem Schiedsrichter mit seiner Entscheidung keine andere Wahl ließ.

Es spielten:
Nadine Unger, Carmen Lipp, Melanie Palesch, Sarah Rothenbacher, Natalie Allgaier, Teresa Schwarzmann, Christina Dürr, Verena Böhm, Ninja Thalhofer, Katrin Heil, Babauta Jessica, Natalie Merk, Nadine Stippich;

Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

FVB I nur in Halbzeit 1 stark

geschrieben von

Die Fußballerinnen aus Bellenberg gewinnen beim SV Eintracht Seekirch, durch den Treffer von Sandra Stecker (14.), knapp mit 1:0.
Im ersten Durchgang dominierte der FVB I das Spiel klar und hatte reihenweise Chancen zum Torerfolg zu kommen. Erst der sehenswerte Angriff über Natalie Merk, mit der Vorlage auf Sandra Stecker, brachte die verdiente Führung. Bellenberg spielte beherzt weiter und versiebte wiederum etliche Möglichkeiten um das Ergebnis in die Höhe zu schrauben. Erst kurz vor dem Pausenpfiff kamen die Gastgeberinnen das erste Mal gefährlich vor das Tor der Bellenberger.
Nach dem Seitenwechsel ließen die Bellenberger Frauen unerklärlicher Weise stark nach und die Seekircher drängten zum Ausgleich. Der FVB kam dadurch zu einigen Kontermöglichkeiten, aber diese wurden durch eigene Unzulänglichkeiten nicht zu Ende geführt. Wiederum musste bis zum Schluß um den Sieg gezittert werden. Da der SV Eintracht Seekirch im Abschluß ebenfalls zu unkonzentriert agierte, konnte der FVB den in der zweiten Halbzeit glücklichen, aber durch die Leistung im ersten Durchgang, nicht ganz unverdienten Sieg einfahren.

Es spielten:
Nadine Unger, Jessica Babauta, Melanie Palesch, Sarah Rothenbacher, Natalie Merk, Teresa Schwarzmann, Christina Dürr, Ninja Thalhofer, Verena Böhm, Sandra Stecker, Katrin Heil, Vera Haberzettl, Anette Mügge;

Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

Unnötige Niederlage für FVB I

geschrieben von

Mit 0:1 verlieren die Frauen des FV Bellenberg ihr Heimspiel gegen den Aufsteiger SV Unlingen. Der FV Bellenberg begann die ersten 15 Minuten sehr konzentriert und druckvoll, was sich aber nicht in Tore ummünzte. Danach ließen sie den Gästen mehr Freiraum und das Spielgeschehen verlagerte sich zunehmend in die Bellenberger Hälfte. In der 33. Minute bekamen die Gäste auch noch einen diskussionsfähigen Foulelfmeter durch die unparteiische Schiedsrichterin zugesprochen. Zum Glück der Heimelf schoss die Spielerin aus Unlingen neben das Tor. Nach einem Konter kurz vor dem Halbzeitpfiff hatte dann Katrin Heil noch die größte Chance für Bellenberg.
Im zweiten Durchgang begann das Spiel ausgeglichen. Nach und nach aber nahmen die Gäste das Spiel in die Hand und hatten in dieser Zeit ihre besten Aktionen des gesamten Spiels. In dieser Phase fiel auch das 0:1 (63.) durch einen Konter. Bellenberg stemmte sich aber erst die letzten 15 Minuten gegen die drohende Niederlage und vergab gute Möglichkeiten zum Ausgleich.

Es spielten:
Nadine Unger, Natalie Allgaier, Melanie Palesch, Carmen Streckenbach, Natalie Merk, Sandra Stecker, Teresa Schwarzmann, Sarah Rothenbacher, Christina Dürr, Katrin Heil, Verena Böhm, Carmen Lipp, Ninja Thalhofer

Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

Bellenberg I gewinnt einen Punkt

geschrieben von

Die Spielerinnen des FV Bellenberg erreichten beim Tabellennachbarn VfL Munderkingen II ein 1:1 Unentschieden und rückten dadurch auf den 3. Tabellenplatz vor. In den ersten 20 Minuten des Spiels hatten zunächst die Gastgeberinnen das Geschehen fest im Griff und brachten den FVB arg in Bedrängnis. Dadurch ging auch die 1:0 (14.) Führung für Munderkingen II in Ordnung. Erst nach und nach legten die Bellenbergerinnen ihre Zurückhaltung ab und erspielten sich ihrerseits gute Tormöglichkeiten heraus. Als in der 39. Minute Teresa Schwarzmann Christina Dürr gekonnt frei spielte, musste diese nur einschieben und stellte hier schon das 1:1 Endergebnis her.
In der zweiten Halbzeit hatte Munderkingen II leichte Feldvorteile und Torhüterin Nadine Unger rettete mit zwei, drei guten Paraden den Punktgewinn der Bellenberger Frauen. Bedingt durch den Einsatz von Oberligaspielerinnen des VfL Munderkingen kann mit dem Punkt sehr gut gelebt werden.

Es spielten:
Nadine Unger, Carmen Lipp, Melanie Palesch, Carmen Streckenbach, Natalie Merk, Sandra Stecker, Teresa Schwarzmann, Sarah Rothenbacher, Christina Dürr, Katrin Heil, Jessica Babauta, Natalie Allgaier, Verena Böhm

Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

FVB I gewinnt gegen Tabellenführer mit 1:0

geschrieben von

Am vergangenen Sonntag war der bis dato nur siegreiche FC Römerstein 05 zu Gast bei den Bellenberger Frauen. Der FVB hatte in der ersten Halbzeit leichte Feldvorteile, die aber zu kaum Torszenen führten. Auf der anderen Seite war der Tabellenführer zwar bemüht, konnte aber ebenfalls kaum Möglichkeiten erspielen, da die Hintermannschaft der Gastgeber sehr sicher stand. Sinnbildlich dafür fiel dann in der 38. Minute der Treffer des Tages durch einen direkt verwandelten Eckball (Sandra Stecker).

Nach dem Seitenwechsel kamen die Gäste etwas besser aus der Kabine, doch zählbares sprang dabei nicht heraus. Mitte der zweiten Hälfte konnte sich dann Bellenberg wieder fangen. Erst in der Schlussphase übernahm der Tabellenführer dann das Geschehen wieder in die Hand und drückte auf das Bellenberger Tor. Dank einer einsatzfreudigen sehr guten Leistung konnte der FVB den Sieg festhalten.

Mit einer sehr guten Leistung konnten Natalie Merk, Jessica Babauta und Katrin Heil aufwarten.

Es spielten:

Nadine Unger, Carmen Streckenbach, Melanie Palesch, Carmen Lipp, Natalie Merk, Sandra Stecker, Teresa Schwarzmann, Sarah Rothenbacher, Ninja Thalhofer, Jessica Babauta, Katrin Heil, Natalie Allgaier, Verena Schmidt;

Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

Bellenberg I verliert Heimnimbus

geschrieben von

Nach über 2 Jahren verlieren die Fußballerinnen erstmals wieder ein Punktspiel auf eigenem Platz.

Die Serie beendeten die Spielerinnen des SG Ersingen und bezwangen Bellenberg verdient mit 2:0. Im ersten Durchgang lief bei der Heimelf relativ wenig zusammen, da die Gäste sehr dynamisch und ballsicher agierten. Folgerichtig stellten sie nach einem Foulelfmeter in der 3. (Christina Scheck) und mit dem 2:0 in der 19. Minute (Marion Merath) bereits das Endergebnis her.

Zwar war das Bemühen der Bellenbergerinnen in der zweiten Halbzeit deutlich zu erkennen, aber die routinierte Spielweise der Gäste ließ keinen Treffer zu.

Es spielten:

Nadine Unger, Carmen Streckenbach, Melanie Palesch, Sarah Rothenbacher, Nadine Stippich, Sandra Stecker, Teresa Schwarzmann, Katrin Heil, Christina Dürr, Jessica Babauta, Marina Link, Natalie Merk, Natalie Allgaier, Carmen Lipp, Ninja Thalhofer

Mittwoch, 01 Dezember 2010 00:00

Titelverteidigung in Runde 1 verspielt

geschrieben von

Im Mai konnten die Bellenberger Frauen noch den Bezirks – Pokalsieg feiern. Im laufenden Wettbewerb wurden sie gestern gleich in der ersten Runde vom Ligakonkurrenten FC Burlafingen mit 1:3 rausgekegelt.

In Durchgang eins gelang der Heimelf aus Bellenberg so gut wie gar nichts. Den starken Burlafingerinnen genügten zwei Fehler um mit einer 2:0 Führung (35. Sibell Acikeöz, 45. Türlay Tarakcila) verdient in die Pause zu gehen.

Nach dem Wechsel erhöhte Bellenberg endlich den Druck und kam das ein oder andere Mal gefährlich vor das Tor der Gäste. Die gute Torhüterin der Burlafingerinnen und das eigene Unvermögen standen dem Torerfolg im Weg. Als dann Christina Dürr (71.) aber einen gelungen Konter zum Anschlusstreffer nutzte, keimte wieder Hoffnung auf. Diese wurden in der 83. Minute durch den Treffer zum 3:1durch Nadine Zick endgültig begraben.

Diese Enttäuschung kann am Sonntag (10:30 Uhr) mit einem Heimsieg gegen SG Ersingen etwas geschmälert werden.

   
© FV Bellenberg 1922 e.V.