Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Vereinshymne
   

Login  

   

Die Mannschaft - E-Junioren

Unsere Nachwuchskicker der E-Junioren!!
   

Trainer und Betreuer E-Junioren

 

 

Kukofka Marc

Cheftrainer

Marc Kukofka

telefon 0173 - 8522074

anonym male

Trainer

Robin Horlacher

anonym male 
Trainer
 
Cem Kara
 
anonym male 
Betreuer
 
Stephan Schiller
 
anonym male 
Betreuer
 
Thomas Bonk
 
anonym male 
Betreuer
 
Zico
 
   

Trainingszeiten E-Junioren

Montag und Mittwoch ab 17:00 Uhr in Bellenberg

 

   
Sonntag, 28 Oktober 2018 06:54

E1-Junioren: Nichts zu holen in Illerrieden

geschrieben von
e junioren illerrieden
Hochmotiviert trat man in Illerrieden an. Nach dem Anpfiff legten die Bellenberger Jungs gut los. In der 4. Minute traf Jonah Graul von der Strafraumgrenze das Lattenkreuz - Pech! 2 Minuten später musste Trainer Marc Kukofka bereits das erste Mal verletzungsbedingt wechseln. Für Baris Akin kam Lennox Micciche. Man drückte den Gegner weiter in seine eigene Hälfte und bekam in der 11. Minute nach fraglichem Foulspiel einen Elfmeter zugesprochen. In dieser Szene verletze sich auch Ersan Celik und wurde gegen Felix Bonk ausgewechselt. Den Elfmeter verwandelte Noah Kukofka trocken im linken unteren Eck. Wiederum 2 Minten später folgte der dritte verletzungsbedingte Wechsel: Noah Salzgeber kam für Noah Kukofka. Jetzt verlor man den Faden und die Illerriedener entdeckten ihr Passspiel. Sie erspielten sich einige Chancen, doch erst mit dem Pausenpfiff in der 25. Minute erziehlten sie nach starkem Angriff über mehrer Stationen das 1:1. Zu Beginn der zweiten Hälfte wollten die Bellenberger, den 20 mitgeristen Fans (50 gesamt) nochmal etwas bieten und erspielten sich erneut ein paar Chancen. Diese führten jedoch nur zu Ecken, die nichts einbrachten und zwei Chancen durch Ersan Celik die er nicht gut zu Ende spielte. In der ersten Szene schloss er zu zentral ab und der Torwart konnte den Ball festhalten. In der zweiten Szene erkämpfte er sich nach Ballverlust super den Ball zurück, legte dann aber nicht quer und versuchte es selbst. Den hohen aber unplazierten Schuss konnte der Torwart im Nachfassen aufnehmen. Kurz nach dieser Szene bekommen die Bellenberger den Ball nicht aus dem eigenen Strafraum geklärt, was der Gegner im dritten Versuch zur 2:1 Führung nutzte. Jetzt merkte man den Bellenbergern den Altersunterschied deutlich an. Nur Max Beck und Felix Bonk (beide Jahrgang 2008) gehören zum älteren Jahrgang, die anderen 8 sind ein Jahr jünger. In der 34. Minuten konnte Max Beck den Ball der nun stark aufspielenden Gegner noch toll parieren, doch eine Minute später hatte er bei einem Weitschuss in den Winkel keine Chance mehr. Hier müssen die Bellenberger besser verteidigen, und den Schuss zum 3:1 unterbinden. In der 44. Minute hielt Max Beck erneut gut und zeigte beim dankbaren Ball eine schöne Flugparade. Nur drei Minuten später markierten die Illerriedener den Endstand zum 4:1 durch ein Eigentor von Baris Akin.
 
Aufstellung: Max Beck, Ersan Celik, Jonah Graul, Noah Kukofka, Julius Hahn, Lennoc Micciche, Tim Mudrak, Baris Akin, Noah Salzgeber, Felix Bonk
Gelesen 36 mal Letzte Änderung am Montag, 29 Oktober 2018 18:10
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.