*** 03.02.18 Faschingsball der Sportgaststätte Bellenberg - 20:00 Uhr *** *** 05.04.18 Bezirkspokal: FVB vs. FV Ay - 18:00 Uhr ***

Events  

03 Feb 2018
Faschingsball der Sportgaststätte Bellenberg
   

Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Faschingsball 2018
  • Vereinshymne
   

Login  

   
Mittwoch, 24 Juni 2015 15:46

Neubau

geschrieben von

Die Freude über das erreichte Etappenziel war dem Vorsitzenden des Fußballvereins Klaus-Peter Schödlbauer bei der Begrüßung der Gäste zum Spatenstich für die neue Sportanlage an der Illertaltangente anzusehen.
Gekommen waren alle Personen, die Ihren Beitrag zur Realisierung geleistet haben oder noch leisten. Klaus-Peter Schödlbauer dankte allen Beteiligten, insbesondere der Gemeinde, dem Bayerischen Landessportverband, dem Landkreis Neu-Ulm und den Planern für die geleistete Arbeit und für die gute Zusammenarbeit. Bürgermeister Roland Bürzle verglich die gemeinsame Unternehmung mit einer Meisterschaft im Fußball

Investitionen in den Sport und in die Jugend

In der Qualifikation hätten sich der Fußballverein und die Gemeinde vertraglich gefunden und das Grundstück gesichert. In der Vorrunde seien der Flächennutzungsplan geändert und der Bebaungsplan aufgestellt und die Ausführungspläne erarbeitet worden. In der Zwischenrunde sei es darum gegangen, die Baufreigabe des Bayerischen Landessportverbandes einzuholen und die Baufirmen zu finden und zu verpflichten. In der folgenden Endrunde stehe die Umsetzung der Pläne in die Wirklichkeit an. Bürgermeister Bürzle dankte den Verantwortlichen des Fußballvereins insbesondere den Vorsitzenden Klaus-Peter Schödlbauer, Alois Renz und Alois Alt, für die vertrauensvolle Zusammenarbeit und die sportlich fairen Verhandlungen und dem Gemeinderat für das ja zur neuen Sportanlage.

Luftaufnahme: Wolfgang Janovsky, Illerberg

Diplomingenieur Herwig Münster aus Berglen zeigte sich von der Schnelligkeit von der Idee zur Verwirklichung überrascht. Alle Beteiligten hätten nach Kräften am Werden der Pläne gearbeitet. Er dankte dem Fußballverein und der Gemeinde für das Vertrauen in seine Arbeit. Rudolf Stelzer dankte dem Fußballverein für den Wagemut und die Risikobereitschaft. Stellvertretender Landrat Dieter Wegerer begrüßte die Investitionen in den Sport und in die Jugend. Sie zahle sich für den einzelnen Sportler und für die Sportgemeinschaft aus. Der Landkreis Neu-Ulm fördere gerade diese Investitionen für die Jugend. Die drei Spiel- und Trainingsfelder sollen bis zum Spätherbst fertig gestellt werden.

Letzte Absprachen zum gemeinsamen Spatenstich: Von links nach rechts: Alois Renz, 2.Vorsitzender des FVB, Stellvertretender Landrat Dieter Wegerer,Dipl.Ing. Herwig Münster, Alexander Schaal, dessen Firma die Spiel- und Trainingsfelder baut, 2.Bürgermeister Helmut Kiechle, Bürgermeister Roland Bürzle, Planerin Annelore Wieland, Rudolf Stelzer, BLSV, Helmut Mahler, dessen Firma erstellt den Rohbau des Betriebsgebäudes, und 1.Vorsitzender Klaus-Peter Schödlbauer

Gelesen 5745 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Chronik Bellenberger Winterzauber 2018 »
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.