Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Vereinshymne
   

Login  

   
Montag, 02 Juni 2014 08:47

Juniorinnen Schnuppertag 2014

geschrieben von
bericht id 269Mit einem groß angelegten Schnuppertag unter dem Motto „Spiel ohne Grenzen“ hatten die „FV Bellenberg Juniorinnen“ Gäste aus nah und fern geladen.
 
So fanden sich mit den eigenen Juniorinnen von 7 bis 17 Jahre - die sogenannten Profis - an einem strahlend blauen Freitagnachmittag auch 13 Mädchen von 5-13 Jahre auf dem Sportgelände in Bellenberg ein.
 
Bei insgesamt 10 Parcours konnten 50 Mädchen Ihre Geschicklichkeit, das Ballgefühl, seine Schnelligkeit uvm. unter Beweis stellen, alles natürlich mit dem runden Leder.
 
So wurden in 6 Gruppen tolle Wettkämpfe vollzogen und nach zwei Stunden Spass am Fußball gab es am Ende nur Sieger. Mit Freigetränke, einer Brotzeit und einem kleinen Geschenk endete ein Schnuppertag bei sommerlichen Temperaturen viel zu früh.
 
Ein gelungener Einstand einer Veranstaltung, welcher als feste Institution beim FV Bellenberg jährlich fortgeführt werden soll.
 
Der FV Bellenberg bedankt sich für die rege Teilnahme und auch den vielen Zaungästen als Besucher, die das Ereignis abrundeten.
 
bericht id 269 2 bericht id 269 3 bericht id 269 4 bericht id 269 5

UNGLAUBLICH; Wir sind Meister! bericht id 267
Um 17:27 Uhr ging es über den Ticker, die Juniorinnen der B-Jugend haben die Meisterschaft in der Verbandsstaffel Süd eingefahren!
 
Schon vor Wochen in die Köpfe der Spielerinnen und Funktionäre eingebrannt, dann nach lediglich zwei Punkten aus drei Spielen zu den Akten gelegt und nun ... hat uns Sondelfingen zum Meister gemacht.
 
Mit zwei Punkten Vorsprung gingen unsere B-Juniorinnen in den letzten Spieltag und mussten tatenlos zusehen, wie der Verfolger Munderkingen mit einem Sieg uns die Meisterschaft aus den Händen reißen hätte können. Doch vor Wochen hatten unsere Teenies beim heimstarken TSV Sondelfingen schon 2 Punkte gelassen und so war die leise Hoffnung da, dass Sondelfingen gegen unseren Konkurrenten aus Munderkingen vielleicht auch Punkte holen könnte. Während unsere Juniorinnen bereits ihre 20 Spieltage gespielt hatten, blieb es der Konkurrenz vorbehalten an der Tabellensituation etwas zu ändern. Dass am Ende unser FVB eine grandiose Saison als Krönung mit der Meisterschaft feiern durfte, lag an der beispiellosen Einstellung des TSV Sondelfingen, welche Munderkingen mit 2:1 aus allen Meisterschaftsträumen riss und uns zum Meister kürte.
 
Wir danken dem TSV Sondelfingen!!!!
Wir haben am Ende der Saison geschafft was zu Beginn völlig undenkbar schien. Mit dem Ziel, nicht abzusteigen, wurde mit der Zusammenstellung der Mannschaft eine Basis
geschaffen, sich zu entwickeln und somit mit den Großen der Liga mitzuhalten. Stets war der Gedanke, alle etwas zu ärgern, unglaublich ausgeprägt. Deswegen ein RIESENGROSSES KOMPLIMENT für das Geleistete!
 
Ihr seid die Größten
Ihr seid Meister geworden, das kann euch keiner nehmen!
Am Ende einer sensationellen Saison hat es das Team geschafft, nach Höhen und Tiefen die beständigste Mannschaft zu sein.
 
Wir sind stolz auf euch
Nun geht es in die Aufstiegsspiele gegen den FV Vorwärts Faurndau, in welchen der ehemalige Oberligist die Favoritenrolle einnimmt. Trotzdem betrachten wir die Spiele euphorisch und genießen, was vor 10 Monaten undenkbar war.
 
Das Team 2013/14
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Lena Macho, Alisa Strobel, Lena Tiltscher, Natalina Tony, Janine Becker, Alicia Mersch, Anika Osek, Lea Picker, Sophia Popig, Jana Zuliani, Selina Scheck, Maxi Drogan, Sophie Schenk;
Sonntag, 25 Mai 2014 21:02

E-Jugend erfolgreich gegen Jungingen

geschrieben von
FV Bellenberg - SV Jungingen 3:2 bericht id 266
 
In einem tollen und spannenden Spiel beider Mannschaften gewannen die E-Juniorinnen des FVB gegen Jungingen mit 3:2. Gie Junginger hatten anfangs mehr vom Spiel, aber die Bellenbergerinnen ließen keinen Treffer zu. Mit der ersten Offensivaktion der Heimelf konnte Carla Holl, nach einem schön gespielten Konter das 1:0 erzielen. Kurze Zeit später konnte sich Leonie Graf auf der rechten Seite durchsetzen und die Hereingabe verwertete Carla Holl zum 2:0 für Bellenberg. Nun kamen die Gäste wieder besser ins Spiel und nach leichten Abwehrfehlern der Bellenbergern konnten die Junginger zum 2:2 ausgleichen. Kurz vor der Pause spielten die Mädchen des FVB noch einmal vor das Tor der Junginger und wiederrum konnte Carla Holl die Führung für Bellenberg erzielen.
 
In der zweiten Halbzeit fielen keine Tore mehr, wobei beide Mannschaften noch gute Chancen hatten. So feierten die jungen Bellenbergerinnen nach tollem Kampf der gesamten Mannschaft gegen eine starke Mannschaft aus Jungingen im 7. Heimspiel den 7. Sieg.
 
Es spielten:
Celine Schubert, Kathi Osek, Ronja Walser, Hanna Lautenfeld, Carla Holl, Leonie Graf, Sanja Nehmer, Mara Fünkele, Sophia Nestel, Tamy Minkenberg;
Mittwoch, 21 Mai 2014 09:23

FVB siegt, Munderkingen patzt!

geschrieben von
FV Bellenberg - SV Musbach 4:0 (0:0) bericht id 262

Nun wird es doch noch spannend am Ende der Saison! Nachdem unser Team in den letzten drei Spielen nur 2 Punkte holte und Munderkingen deren 9, ist seit dem letzten Wochenende doch noch alles möglich. Während der FVB klar gegen Musbach mit 4:0 gewann, schaffte unser Konkurrent aus Munderkingen lediglich ein 0:0 gegen Altheim. Mit zwei Punkten Vorsprung geht unser FVB in den letzten Spieltag und muss tatenlos zusehen. Wir sind spielfrei und Munderkingen kann durch einen Sieg beim heimstarken TSV Sondelfingen die Meisterschaft einfahren. Doch wir erinnern uns an den 27.04. als unsere Negativserie in Sondelfingen mit einem 2:2 begann, der heimische TSV mit einer sehr starken Mannschaftsleistung uns 2 Punkte entriss.

Auch im letzten Spiel machte unser Team es wieder einmal unnötig spannend. Ein Spiegelbild zu den letzten drei Spielen war erkennbar. Der FVB agierte, der Gegner reagierte. Bereits nach fünf Minuten lag der Torschrei den vielen Zuschauern auf der Zunge, doch die gefoulte Salome Kirchner vergab Ihren ersten Elfmeter. Weitere Chancen durch Steffi Nießer und Salome Kirchner vereitelte die Querlatte oder Musbachs Torhüter. So ging es wieder mit einem Unentschieden in die Halbzeitpause und Parallelen wurden zu den vergangenen Partien gezogen. Als dann mit Ihrer einzigen Chance die Musbacherinnen unsere Querlatte trafen, schien sich das Spiel zu drehen. Doch die Halbzeitansprache zeigte ab da Wirkung!

Nun schüttelte unsere Elf das Verkrampfte ab und überrollte den Gast. Mit einem Traumpaß von Salome Kirchner in die Gasse umspielte Steffi Nießer den Gästetorhüter und netzte zum längst fälligen 1:0 nach 47. Spielminuten ein. Nun war der Bann gebrochen und Steffi zeichnete sich binnen 18 Minuten als vierfache Torschützin aus. Da konnte auch der zweite nicht verwandelte Foulelfmeter von Salome, sie wurde wieder gelegt, getrost verschmerzt werden.

Am Ende war Musbach mit dem 4:0 gut bedient, während sich unser Team über einen tollen Saisonabschluss freuen konnte. Ein großes Lob ist dem Referee Tobias Huber auszusprechen, welcher fehlerfrei und in Ruhe die Partie leitete.

Am Ende einer langen Saison ein versöhnliches Ende. Das junge Team, zwei Drittel der Mannschaft wäre noch spielberechtigt bei den C-Juniorinnen, hat unglaubliches geleistet und war in der Rückrunde neun Spieltage als Tabellenführer der Gejagte. Dennoch wurden wir in allen Spielen der Favoritenrolle gerecht und zeigten auf dem Platz, warum der FVB an der Tabellenspitze steht. Siege in der Rückrunde gegen den Zweitplatzierten Munderkingen und den Viertplatzierten Altheim, sowie ein Unentschieden beim Drittplatzierten Rottweil, am Ende könnten wir dennoch mit leeren Händen dastehen. Aber: Vielleicht erleben wir am 24.05. doch noch Überraschendes, wenn Munderkingen in Sondelfingen antritt!

Liebe Fans, wir bedanken uns bereits heute bei euch. Auch Ihr habt mitgelitten, mitgefiebert, mitgefeiert! Ohne euch wäre der Bellenberger Fußball und das Spiel der B-Juniorinnen undenkbar. Bleibt uns treu und begleitet das Team auch in Zukunft.

Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Lena Macho, Alisa Strobel, Natalina Tony, Anika Osek;
Mittwoch, 21 Mai 2014 09:22

Vizemeisterschaft ist sicher!

geschrieben von
FV 08 Rottweil - FV Bellenberg 1:1 (1:1) bericht id 261
 
Vizemeister sind wir sicher, so der Tenor nach dem Spiel beim Tabellendritten Rottweil.
Doch vom Spielverlauf her wäre mehr drin gewesen, viel mehr. Der Gastgeber hatte über die ganze Spielzeit zwei Chancen, eine verwandelte er zum Ausgleich in der ersten Spielhälfte. Die zweite kurz vor dem Abpfiff als unser FVB mit Mann und Maus stürmte.
 
Doch der Reihe nach. Mit der Anreise ins 200 km entfernte Rottweil war Müdigkeit und Lethargie beim Team zu erwarten. Pustekuchen, mit Spielbeginn nahmen unsere Teenies sofort das Zepter in die Hand und dominierten das komplette Spiel über den Ball und Gegner. Tolle Spielzüge mit Kombinationssicherheit prägten unser Spiel und ließen den heimstarken Gastgeber ein ums andere Mal schlecht aussehen. Folglich blieben Chancen nicht aus, jedoch fehlte oft das letzte genaue Zuspiel zum Vollstrecker. So blieb es Salome Kirchner nach 25 Minuten vorbehalten nach Großchance Nießer zum 0:1 abzustauben. Ein unberechtigter
Freistoß segelte 5 Minuten später Richtung FVB – Tor, einen kurzen Augenblick war der Deckungsverbund nicht im Bilde und Rottweil glich aus, das zwischenzeitliche Ergebnis wurde auf den Kopf gestellt!
 
Nach dem Wechsel das gleiche Bild, der FVB stürmte, Rottweil verteidigte. Und wer dachte, die Kräfte ließen bei unserem Team nach, sah sich getäuscht. Rottweil teilweise stehend k.o. konnte nicht mehr dagegen halten, doch ließ unser junges Team am Ende trotz Großchancen von Steffi Nießer, Salome Kirchner und Patricia Mittler zu viele Einschussmöglichkeiten ungenutzt und verspielte am Ende 2 wichtige Punkte im Kampf um die Meisterschaft.
 
Wieder das identische Bild seit Wochen. Trotz Topleistung, läuferischer und spielerischer Überlegenheit konnten wieder 3 Punkte nicht eingefahren werden. Positiv stimmt jedoch, dass das Team eine unglaubliche Moral besitzt und Leistungen auf höchstem Niveau am laufenden Band abruft. Am Ende einer Saison zählen schlussendlich dennoch die Anzahl der Punkte und da hat Munderkingen mit einem knappen 2:1 Erfolg beim Tabellenletzten Ravensburg mit unserem FVB gleichgezogen und kann bei einem Spiel weniger die Meisterschaft für sich entscheiden.
 
Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Lena Macho, Alisa Strobel, Lena Tiltscher;
FV Bellenberg - SGM Machtolsheim/Merklingen 5:0 (0:0) bericht id 260
 
Die E-Juniorinnen des FV Bellenberg gewannen ihr Heimspiel gegen Machtolsheim verdient mit 5:0.
 
In der ersten Halbzeit kam man nie so richtig ins Spiel. Durch Fehler beim Spielaufbau oder bei der Ballannahme machte man sich das Leben unnötig schwer. So ging man mit einem 0:0 in die Halbzeit.
 
In der zweiten Halbzeit zeigte man dann ein anderes Gesicht. Nach einem schönen Zuspiel von Carla Holl konnte Sanja Nehmer überlegt den Ball zum 1:0 einschieben. Kurze Zeit später konnte man durch Kathi Osek und Carla Holl nach tollen Aktionen auf 3:0 erhöhen. Am Ende kamen noch Sophia Nestel und Mara Fünkele zu ihren ersten Pflichspieltoren. Die Machtolsheimerinnen kamen zu wenigen Chancen die Celine Schubert im Tor der Bellenbergerinnen alle parieren konnte.
 
Es spielten: Celine Schubert, Kathi Osek (1), Ronja Walser, Hanna Lautenfeld, Sanja Nehmer (1), Pia Gabler, Carla Holl (1), Mara Fünkele (1), Sophia Nestel (1), Nina Röger,
Donnerstag, 15 Mai 2014 10:23

E-Jugend mit Unentschieden in Gerlenhofen

geschrieben von
FV Gerlenhofen - FV Bellenberg 3:3 (3:2) bericht id 257
 
Die E-Juniorinnen kamen in Gerlenhofen zu einem überflüssigen 3:3. Die Bellenbergerinnen gingen durch Leonie Graf und Carla Holl früh mit 0:2 in Führung. Danach gelang der Heimelf aus dem Nichts, durch eine hohen Schuss unter die Latte der 1:2 Anschlusstreffer. Ein paar Minuten später schossen die Mädchen aus Gerlenhofen nach einem krassen Fehler der Bellenbergerinnen im Spielaufbau den 2:2 Ausgleich. Zu diesem Zeitpunkt wirkte die Mannschaft des FVB sehr konfus und so musste man über die in der der ersten Halbzeit schwache linke Seite das dritte Tor durch einen Tunnel des Torwarts hinnehmen.
 
In der 2. Halbzeit zeigte die Bellenberger Elf viel Herz und spielte munter vor das Tor von Gerlenhofen. Leider gelang ihnen nur noch der 3:3 Ausgleich durch die starke Carla Holl. Die Bellenbergerinnen ließen beste Chancen ungenutzt oder scheiterten am sehr guten Torwart aus Gerlenhofen.
 
Es spielten:
Mara Fünkele, Kathi Osek, Ronja Walser, Sanja Nehmer, Carla Holl (2), Leonie Graf (1), Jenny Fischer, Pia Gabler, Hanna Lautenfeld
Donnerstag, 08 Mai 2014 15:10

Erste Niederlage nach 14 Spielen

geschrieben von
FV Bellenberg – SV Glatten (0:1) bericht id 254

Nun hat es unsere B-Juniorinnen erwischt. Nach 7 Heimsiegen in Folge und 14 Spielen ohne Niederlage gab es eine späte Niederlage gegen den Aufsteiger aus Glatten.

Mit viel Elan und mächtig Druck schlug der FVB ein enormes Tempo zu Spielbeginn an. Der SV Glatten schwamm nahezu die komplette erste Hälfte mit seinen Viererketten und auch die massiven Anweisungen Ihres Trainer blieben fruchtlos, zu dominant beherrschte der FVB das Spiel. Bereits nach 10 Spielminuten pfiff der Schiedsrichter ein Tor für den FVB ab, als Tizi Mittler nach Steilvorlage dem Gegner die Sporen zeigte und eiskalt verwandelte. Doch für alle unverständlich sah dieser eine Abseitsstellung. Weitere Großchancen blieben ungenutzt und so investierte das Team mit viel Laufarbeit und Pressing am Ende Energie, welche in der zweiten Halbzeit oftmals fehlte. Glatten fand mehr und mehr zum Spiel und hatte mit einer Konterchance den Führungstreffer auf dem Fuß nach 55 Spielminuten. Das Spiel lebte nun von der Spannung und hatte seinen nächsten Höhepunkt 10 Minuten vor dem Spielende.

Die gegnerische Abwehr konnte im eigenen 16er den Ball nicht aus der Gefahrenzone befördern. Unsere Steffi Nießer reagierte gedankenschnell, spitzelte den Ball zwischen Abwehr und Torwart weg und wurde anschließend durch den Goalkeeper regelwidrig gefällt. Wieder entschied der Schiedsrichter das Spiel. Der Pfiff blieb aus, kein Elfmeter für den FVB und keine drei Minuten später die Parallelsituation zur ersten Hälfte für Glatten. Diesmal eine identische „Abseitsstellung“ wie bei Tizi Mittler zu anfangs des Spiels, doch diesmal ließ der Unparteiische weiterspielen und der SV Glatten konnte mit einem Konter das Spiel auf den Kopf stellen. Bei der letzten großen Chance verletzte sich Steffi Nießer bei einem Zusammenprall mit dem Torhüter und musste zur Kontrolle ins Krankenhaus eingeliefert werden.

Trotz der unglücklichen Niederlage ist der Mannschaft dennoch ein großes Lob auszusprechen. In allen bisherigen Spielen gab es nie einen Tabellenführerbonus vom 23. Mann. Die Mannschaft hat sich in der ganzen Saison toll verkauft und nicht unverdient die Tabellenspitze eingenommen. Das Team hat sich grandios entwickelt und ist auf dem Platz an der Sonne bisher immer durch sportliche Leistungen aufgefallen. Das nun die letzten beiden Spiele nicht unbedingt durch glückliche Entscheidungen der Unparteiischen über die Bühne gebracht wurden ist normal für eine lange Saison und gleicht sich in der Regel übers Jahr hinweg aus. Von daher können das Team um die Trainer Krautsieder, Rösch und Osek mit dem bisher geleisteten mehr als zufrieden sein und positiv in die beiden letzten Spiele gehen, auch wenn aus eigener Kraft die Meisterschaft nicht mehr zu erreichen ist.

Die B-Juniorinnen haben im vierten Jahr Ihrer Zugehörigkeit zur Verbandsstaffel Süd das bisher beste Saisonergebnis bereits drei Spieltage vor Schluss erreicht. Glückwunsch!

Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Lena Macho, Lea Picker, Alisa Strobel;
Donnerstag, 08 Mai 2014 14:47

Bitteres Unentschieden

geschrieben von
TSV Sondelfingen - FV Bellenberg 2:2 bericht id 253
 
Mit einem ernüchternden Unentschieden kehrte unser Team vom Gastspiel aus Sondelfingen zurück. Zum einen war die Spielkultur auf dem nicht bespielbaren Kunstrasen von beiden Seiten stark gehemmt, zum anderen lebte das Spiel von permanenten kuriosen Entscheidungen des Referees.
 
Der FVB übernahm sofort das Zepter und erspielte sich über die ganze Spielzeit ein Übergewicht, doch konnten vielversprechende Torchancen durch Steffi Nießer lange nicht genutzt werden. Die Bespielbarkeit eines kleinen, total veralteten, Kunstrasenplatzes, tat sein Übriges in der Ballbehandlung unseres Teams, welches mit dem ungewohnten Untergrund lange seine Probleme hatte. Zu beachten ist an dieser Stelle, dass die B-Junioren des Gastgebers zuvor auf „echtem“ Rasenplatz spielen durften. In der 25. Spielminute schlug es nach einem Eckball dann endlich im Tor der Sondelfinger ein, Steffi Nießer staubte gedankenschnell ab. Mit dem läuferischen und spielerischen Übergewicht des FVB kam die Frau in schwarz jedoch nicht klar und setzte sich kurz vor der Halbzeit in Szene. Als nach vielen Fehlentscheidungen gegen den FVB nun auch noch ein klares "ballweiterleitendes" Handspiel übersehen wurde, gelang dem Gegner per Konter der 1:1 Halbzeitstand.
 
Auch in der zweiten Hälfte das gleiche Bild, der FVB beherrschte das Spiel, Sondelfingen beschränkte sich auf Kontersituationen. Eine davon führte nach einem Einwurf überraschend zur Führung und unser Team musste nun einem Rückstand hinterher laufen. Chancen um Chancen erspielte sich vor allem Steffi Nießer, jedoch dauerte es bis zur 65. Spielminute, bis der überfällige Ausgleich fiel. Ab da stellte der Gastgeber seine Offensivbemühungen ein und stellte sich mit Mann und Maus in die eigene Hälfte. Schlussendlich wurde Sondelfingen dafür mit dem 2:2 Endstand belohnt.
 
Ein bitteres Unentschieden für unser Team, wenn gleich die Einstellung passte und der Ballbesitz in „FV Bayern München Manier“ am Ende doch nicht reichte. Doch ist zu vermerken, dass die Einteilung einer Schiedsrichterin, welche kürzlich die Prüfung bestand und erst 2 Spiele absolvierte in Württembergs höchster Juniorinnenliga noch nichts zu suchen hat. Hierfür hat der FVB wenig Verständnis, denn jede Entscheidung kann am Ende der Saison entscheidend für die Meisterschaft sein.
 
Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Lena Macho, Alisa Strobel;
Donnerstag, 08 Mai 2014 14:34

E-Mädchen gewinnen gegen Westerstetten

geschrieben von
FV Bellenberg - TSV Westerstetten 7:1 bericht id 252
 
Die Juniorinnen des FV Bellenberg gewannen gegen den TSV Westerstetten mit 7:1.
 
Von Beginn an verspürte man auf Belleberger Seite eine Lust auf´s Fußballspielen. So führte man auch nach kurzer Zeit mit 2:0. Nach guten Kombinationen stand es zur Pause 4:1.
 
In der 2. Halbzeit konnte man das Ergebnis noch auf 7:1 erhöhen wobei man noch viele Chancen ausließ oder an der starken Torhüterin der Westerstetter scheiterte. Die junge Mannschaft der Gäste kämpfte vorbildlich. Nach der Niederlage gegen Dornstadt zeigte die Bellenberger Mannschaft wieder was in ihnen steckt.
 
Es spielten:
Mara-Lilly Fünkele, Kathi Osek (2), Pia Gabler, Ronja Walser, Sanja Nehmer, Leonie Graf (1), Carla Holl (2), Tamy Minkenberg (1), Hanna Lautenfeld (1), Sophia Nestel
Seite 4 von 9
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.