Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Vereinshymne
   

Login  

   
Donnerstag, 17 April 2014 16:38

Auftaktniederlage in Dornstadt

geschrieben von
bericht id 237Spfr Dornstadt - FV Bellenberg 11:1
 
28.03.2014 - Unsere auf einigen Positionen umgestellte Mannschaft wurde von den eingespielten Dornstadtern kalt erwischt und so stand es nach 6 Minuten bereits 2:0. Doch schon im Gegenzug verpasste Natalina Tony eine Einschussmöglichkeit. In der 16. Spielminute konnte Jacqueline Kirchner einen schönen Angriff über die linke Seite leider nicht erfolgreich abschließen. Nun war Dornstadt wieder am Zug und erhöhte innerhalb von 8 Minuten auf 5:0. In der 33. Minute dann unser erstes Tor im neuen Jahr. Sophia Popig konnte sich in die Torschützenliste eintragen. Fast mit dem Halbzeitpfiff stellte Dornstadt, allerdings aus Abseitsposition, den alten Abstand wieder her.
 
In der zweiten Halbzeit hielt sich unsere Mannschaft gut, konnte jedoch die weiteren Gegentore nicht verhindern. Trotz des eindeutigen Ergebnisses konnte man mit der Mannschaftsleistung mehr als nur zufrieden sein, da Dornstadt wahrscheinlich mit zu den stärksten Teams in der Runde zu zählen ist.
 
Es spielten:
Lena Tiltscher, Jana Zuliani, Sophia Popig, Jacqueline Jakob, Theresa Paul, Jacqueline Kirchner, Maxi Drogan, Selina Scheck, Natalina Tony, Sophie Schenk;
Montag, 14 April 2014 08:44

E-Jugend verliert gegen die SF Dornstadt

geschrieben von
bericht id 23111.04.2014 - Seit langem gingen die E-Juniorinnen als Verliererinnen vom Platz. Bereits mit dem ersten Angriff gelang den Gastgeberinnen das Führungstor. Die ganze Manschaft des FVB wirkte danach ängstlich und gehemmt. Keine Spielerin zeigte in diesem Spiel Normalform. So bekam man noch zwei Tore und so ging man mit 3:0 in die Halbzeit. In der zweiten Hälfte das gleiche Spiel. Die Mädchen des FVB probierten nochmal alles um den Anschlusstreffer zu erzielen, blieben aber immer wieder an der Dornstädter Abwehr hängen und kassierten sogar noch das 0:4. Hanna Lautenfeld gelang wenigstens der Ehrentreffer. So gewannen die SF Dornstadt dieses Spiel verdient mit 4:1.
 
Es spielten:
Celine Schubert, Kathi Osek, Hanna Lautenfeld (1), Sanja Nehmer, Ronja Walser, Carla Holl, Leonie Graf, Jenny Fischer, Tamy Minkenberg;
bericht id 22805.04.2014 - Die Liga spielt für unseren FV Bellenberg! Nachdem wir im direkten Duell letzte Woche gegen Munderkingen gewannen und zeitgleich Rottweil verlor, verlor Rottweil auch dieses Wochenende sein Spiel gegen Sondelfingen. Damit wuchs der Abstand auf 8 Punkte und hiermit dürfte Rottweil aus dem Meisterschaftsrennen raus sein. Mit 7 Punkten Rückstand, jedoch mit einem Spiel weniger stehen Munderkingen und Altheim hinter unserem FVB, wobei es nächste Woche zum Showdown zu Hause gegen Altheim kommt.
 
Doch zum Spiel. Unsere Juniorinnen taten sich gegen einen sehr tief stehenden Gegner, der TSB Ravensburg ziert das Tabellenende, sehr sehr schwer, zumal die Vorgaben der Trainer in der ersten Hälfte nicht ansatzweise umgesetzt wurden. Statt den Ball laufen zu lassen und von Einzelaktionen und weiten Bällen abzusehen, wurde genau so gespielt. Ein ums andere Mal verfingen sich die Offensivkräfte im starken Ravensburger Verbund und lange Bälle wurden stets die Beute der Lauernden. Eine Einzelaktion von Steffi Nießer konnte nur durch ein Foul gebremst werden, den fälligen Elfmeter verwandelte Salome Kirchner sicher zur Führung. Wer dachte, dass die Führung Ruhe nach 25 Minuten ins Spiel brachte wurde eines Besseren belehrt. Ravensburg, bisher ohne jegliche Torchance, nutzte eine Standardsituation per Freistoß mit einem Tor des Monats in den Winkel. Mit der Einwechslung von Tizi Mittler kam dann Leben ins Spiel der Bellenberger. Mit einer Einzelaktion kurz vor der Halbzeit erzielte der Joker das erlösende 1:2.
 
Nach einem Donnerwetter in der Halbzeitpause zeigte sich ein anderes Team in Halbzeit 2. Nun wurden die Vorgaben 1:1 umgesetzt und Tor um Tor erzielt. Tizi Mittler (48. Minute) spielt uneigennützig zur besser postierten Patricia Rösch, 1:3. Anika Osek erhöht mit einem Fernschuss nach 55 Minuten auf 1:4. Wieder Tizi Mittler per Alleingang (60. Minute), 1:5. Steffi Nießer durfte auch ihr Torkonto auf 6 erhöhen, 1:6 in der 64. Spielminute. Den Abschluss besorgte Paddy Rösch mit ihrem 8. Saisontreffer zehn Minuten vor Spielende. Bei ordentlicher Chancenauswertung wäre selbst in der zweiten Spielhälfte problemlos ein zweistelliges Ergebnis möglich gewesen, das wäre allerdings aufgrund der verschlafenen ersten Halbzeit und der tapfer kämpfenden Ravensburger  zuviel des Guten gewesen.
 
Nun sind 12 Spiele mit 32 Punkte in Folge auf das Konto unserer B-Juniorinnen gewandert. Mit nun 35 Punkte haben die B-Juniorinnen noch nie soviel Punkte in der Verbandsstaffel wie in dieser Saison geholt. Nun stehen noch fünf schwere Spiele an. Am Wochenende empfangen wir das Topteam aus Altheim. In Altheim sahen die Zuschauer im Herbst eine spitzen Vorstellung beider Mannschaften, die sich am Ende leistungsgerecht mit 1:1 trennten.
Altheim - beste Auswärtsmannschaft gegen Bellenberg - beste Heimmannschaft, ein Leckerbissen scheint vorprogrammiert zu sein!
 
Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Natalina Tony, Lena Tiltscher;
Samstag, 22 März 2014 16:46

Mühsamer Sieg in Albeck – B-Juniorinnen gewinnen 2:1

geschrieben von
bericht id 22722.03.2014 - Nach vier Monaten Pause und einer eher mäßigen Vorbereitung fuhren unsere B-Juniorinnen ungewiss zum Lokalderby. Mit dem Wetterumschwung zum Wochenende und einem trockenen, schlecht bespielbaren Boden entwickelte sich ein technisch schwaches Spiel von beiden Seiten. Fehler im Defensivbereich stellten sich auf beiden Seiten ein, welche der Gastgeber bereits in den ersten 15 Minuten zum Führungstreffer ausnutzte. Die Überlegenheit unserer Elf wurde 10 Minuten nach der Führung durch einen wuchtigen Fernschuss von Sophia Paul belohnt. Anschließend lief Angriff auf Angriff auf das Albecker Tor, doch fehlte am Ende das Richtige zur richtigen Zeit.
 
Nach dem Seitenwechsel startete unser Team stark und erzielte durch Steffi Nießer das Führungstor nach tollen Alleingang. Der TSV Albeck, begünstige durch nennenswerten Kampfgeist, kam zurück und setzte den FVB mehr und mehr unter Druck, verwertbare Chancen blieben jedoch aus. Dennoch quälte sich der Tabellenführer und sehnte sich zum Schlusspfiff.
 
Ein überaus wichtiger Sieg unseres Teams, das einerseits glücklich durch die zweite Halbzeit war, andererseits aber auch verdient, da über das ganze Spiel hinweg wir mehr vom Spiel hatten. Dem TSV Albeck gebührt ein großes Lob, die unentwegt bis zum Ende für den Ausgleich kämpften.
 
Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Natalina Tony, Lena Macho;
bericht id 22629.03.2014 - Bereits am zweiten Spieltag im Jahr 2014 reiste der FVB nach Munderkingen zum Spitzenspiel. Der FVB, Tabellenführer in der Verbandsstaffel Süd, gegen den Tabellendritten und heimstarken VFL Munderkingen, welcher vor zwei Jahren noch in der Oberliga Baden-Württemberg über Jahre beheimatet war, so standen die Vorzeichen zum Schlager. Mit einem Sieg konnte sich der FVB absetzen, bei einer Niederlage könnte der VFL mit einem Spiel weniger an Bellenberg vorbeiziehen. Entsprechend hochmotiviert ging unser Team in die Begegnung und überrollte den Gastgeber. Bereits in der 8. Spielminute gelang Steffi Nießer nach sensationeller Vorlage von Judith Zingler das 1:0. Keine zwei Minuten später ließ Steffi nach Traumpass von Patricia Rösch das 2:0 folgen und weitere 60 Sekunden später erhöhte Salome Kirchner zum 3:0 gegen einen völlig überforderten Gegner. Nun beherrschte der FVB Ball und Gegner und ließ sich von einem 30m Weitschuss zum 1:3 nicht aus der Ruhe bringen.

Die zweiten Hälfte erwartete unsere Elf einen Sturmlauf des VFL, doch durch taktischer Finesse, toller Laufarbeit im Mittelfeld und starker Einzelleistung im Abwehrverbund ließ der FVB keine Torchance in den zweiten 40 Minuten zu. Daneben hätte der eine oder andere Angriffszug für das entscheidende 3:1 sorgen können. So wurde die Begegnung am Ende hochverdient gewonnen und die Tabellenführung ausgebaut.

Die B-Juniorinnen stehen nach 10 Spielen ohne Niederlage inzwischen verdient an der Tabellenführung und haben diese durch eine klasse Leistung bestätigt. Da noch weitere sechs Spiele anstehen, ist weiter hochkonzentriert jede Begegnung zu spielen, da die Liga in dieser Saison sehr ausgeglichen ist und jeder jeden schlagen kann.

Es spielten:
Michaela Polzer, Theresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Natalina Tony, Lea Picker;
 
Sonntag, 06 April 2014 16:02

Fußball-Schnuppertag

geschrieben von
bericht id 225
 
Komm vorbei - Wir laden dich ein!
 
Mit Spiel, Spaß und Wettkampf möchten wir DIR die beliebteste Sportart der Welt schmackhaft machen.
 
Zieh deine Sportkleidung an, komm zum Sportgelände nach Bellenberg und werde Mittelpunkt für 90 Minuten, so wie es Schweinsteiger, Götze, Reus und der Rest der deutschen Nationalmannschaft in Südamerika im Juni und Juli sein werden.
Wir freuen uns auf DICH und stehen bei Fragen natürliche gerne vorab zur Verfügung.
 
Für die Planung und Organisation wäre eine unverbindliche Anmeldung ideal. Euer Ansprechpartner hierzu ist Robert Osek (Tel. 07303-42642).
Im Anschluss möchten wir dein Kommen mit einem Gratisgetränk und kleiner Brotzeit belohnen.
Sollte der 25.04.14 wetterbedingt nicht umsetzbar sein, so ist der 03.05.14 als Ausweichtermin vorgesehen.
Sonntag, 06 April 2014 14:19

E-Mädchen starten mit einem Sieg in die Rückrunde

geschrieben von
bericht id 224Die E-Juniorinnen besiegten die Mannschaft des FC Wacker Biberach zum Auftakt in die Rückrunde klar mit 8:0. In einem sehr einseitigen Spiel kam man zu zahlreichen Chancen, wobei man in der Abwehr kaum gefordert war. So gingen die jungen Bellenbergerinnen verdient als Sieger vom Platz.
 
Es spielten:
Celine Schubert, Kathi Osek, Hanna Lautenfeld, Carla Holl (3), Leonie Graf (2), Ronja Walser, Sanja Nehmer, Melissa Hofmann, Jenny Fischer (3), Tamy Minkenberg;
Montag, 20 Januar 2014 17:52

3:0 Derbysieg der B-Juniorinnen gegen Jungingen

geschrieben von

bericht id 21430.11.13 Zum letzten Spiel des Jahres 2013 empfingen unsere B-Juniorinnen den Oberliga-Absteiger aus Jungingen, welcher im Hinrundenspiel die Oberhand mit 1:0 behielt.

Von daher waren unsere Teenies gewarnt, schließlich führte der SV Jungingen über Wochen hinweg die Tabelle an, musste aber in den vergangenen Wochen wg. Verletzungspech Spiele verlegen bzw. absagen. Nach dem überraschenden Unentschieden beim SSG Ulm eine Woche zuvor war das Team gewarnt, schließlich kann in diesen Jahr jeder jeden schlagen.

Hochmotiviert eröffnete unsere Elf das Spiel und übernahm von Anfang an das Zepter. Doch wurden gute Offensivaktionen leichtfertig am Anfang vergeben, sodass es schon eine Einzelaktion von Salome Kirchner vorbehalten war, die Führung zu erzielen. Einen Gegner ausgespielt, Schuss aus 20m und 1:0 stand es für den FVB. Jungingen blieb stets gefährlich, doch die Durchschlagskraft aus der Vorrunde war bei weitem nicht so ausgeprägt. Zu gut war unser Team organisiert und die wichtigsten Einzelspieler des Gegners wurden zur Wirkungslosigkeit kaltgestellt.

Mit der knappen Führung im Rücken wurden die Seiten gewechselt und wer nun dachte, dass der Gast unsere Elf überrollen würde wurde positiv überrascht. Ein kurzes Aufflammen nach dem Wechsel folgte eine Dominanz über die gesamte zweite Halbzeit. Am Ende reichte es nur zu zwei weitere Treffer von Patricia Rösch und Salome Kirchner, womit Jungingen hierzu noch sehr gut bedient war. Vor allem die beste Saisonleistung von Sophia Paul ist zur mannschaftlichen Geschlossenheit hervorzuheben.

Ein Klassespiel unserer B-Juniorinnen zum Abschluss in 2013 erlebten euphorische Zuschauer. Mit 26 Punkten überwintern unsere Teenies auf Platz 1 in der Verbandsstaffel Süd und haben diese sich redlich verdient. 9 Spiele ohne Niederlage mit 23 Punkten geben sportlich das wieder, wie das Team, am Anfang stockend, inzwischen als Einheit auftritt. 

Es spielten: Michaela Polzer, Theresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Renée Reckert, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder, Lena Tiltscher

Alle Juniorinnen-Teams haben den Einzug in die Endrunde der Bezirkshallenrunde geschafft.

Bei den D-Juniorinnen zog das Team von Klaus Allgaier mit vier Siegen (jeweils 1:0) ebenso unangefochten in das Finale in Vöhringen ein, wie auch die C-Juniorinnen, die mit 9:0 Toren auch alle vier Spiele souverän gewann. Die B-Juniorinnen wurden überlegen Erster mit 34:2 Tore und 21 Punkte. Da bereits die E-Juniorinnen in Vöhringen ohne Qualifikation mit teilnehmen ist das Wochenende um den 18.01./19.01.14 durch unsere Juniorinnen gebucht.

23.11. Nachdem beim letzten Auswärtsspiel der SV Musbach klar mit 3:0 besiegt wurde, reisten unsere B-Juniorinnen selbstbewußt zum Lokalderby beim SSG Ulm an. Im Vorspiel noch 4:0 besiegt zeigte der Gast ein völlig anderes Gesicht. Laufstark mit Pressing und starker Unterstützung der einheimischen Zuschauer dominierte der Tabellenletzte das Spiel. Gegen den starken Wind auf schweren Geläuf taten sich unsere Juniorinnen sehr schwer um ein Mittel gegen den Gastgeber zu finden. Dieser erspielte sich von Anfang weg ein starkes Übergewicht und war dem 1:0 näher als unsere Elf. Mit viel Glück überstand unser Team die Drangphase des Gegners und ging nach 30 Minuten  mit einem 30m Freistoß durch Alisa Strobel völlig überraschend unverdient in Führung. Danach war das Spiel ausgeglichen, jedoch erzielte der Gastgeber nach einem Abspielfehler in der Vorwärtsbewegung des FVB mit dem Pausenpfiff den verdienten Ausgleich. Mit einer Kabinenpredigt stand eine anderer Elf in Halbzeit 2 auf dem Platz. Angriffswelle auf Angriffswelle rollte nun in Richtung SSG Tor, doch fehlte immer wieder ein Fuß, der letzte Paß oder der richtige Abschluß zur Führung. So wurde 40 Minuten das Tor des Gegners gestürmt, doch ein möglicher Siegtreffer wäre aufgrund der ersten Halbzeit nicht verdient gewesen. Nach dem Schlußpfiff lagen sich die Ulmer in den Armen, während unser Team aufgrund der fehlenden Einstellung zu Beginn des Spiels als Tabellenführer 2 Punkte verschenkte.

Dennoch ist dem Gastgeber ein großes Lob auszusprechen, mit der gezeigten Leistung hat der SSG im Tabellenkeller nichts zu suchen.

Es spielten: Michaela Polzer, Theresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Lea Picker, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Leonie Krautsieder

Seite 5 von 9
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.