*** 20.10.17 Oktoberfest in der Bellenberger Sportgaststätte *** *** 01.11.17 Pokalspiel Männer I - SF Rammingen ***

Events  

20 Okt 2017
07:00PM -
Oktoberfest der Sportgaststätte Bellenberg
21 Okt 2017
02:00PM - 03:00PM
D-Junioren SGM Pfaffenhofen - FVB
22 Okt 2017
10:30AM - 12:30PM
SSV Ulm 1846 - FV Bellenberg II
22 Okt 2017
01:00PM - 03:00PM
TSV Senden - FV Bellenberg II
22 Okt 2017
02:00PM - 04:00PM
FV Bellenberg - FC Freiburg-St. Georgen
22 Okt 2017
03:00PM - 05:00PM
TSV Senden - FV Bellenberg
   

Unsere Partner  

   

Aktuelles  

   

Besucher  

Heute 81

Gestern 156

Woche 237

Monat 2049

Insgesamt 441348

Aktuell sind 88 Gäste und keine Mitglieder online

   

Login  

   
Montag, 15 Dezember 2014 16:08

Frauen schnappen sich den Wimpel

geschrieben von
bericht id 359Bezirkshallenmeister Donau/Iller 2014
 
Unsere Frauen haben es auch in diesem Jahr geschafft - Sieg der Hallenmeisterschaft im Bezirk Donau/Iller.
 
In der Vorrunde am Samstag setzte man sich erstmalig (so richtig) mit den gewöhnungsbedürftigen Futsal-Regeln auseinander und erkämpfte sich mit 5 Siegen und 1 Unentschieden den Einzug in die Finalrunde. Neben uns qualifizierte sich aus der Gruppe 1 die SGM SV Ballendorf/TSV Albeck II und der SV Jungingen II. In der Gruppe 2 erreichten die SGM TSV Holzheim/FC Burlafingen, der TSV Albeck und der FV Asch-Sonderbuch die Finalrunde. Unsere Frauen II zeigten eine gute Leistung und teilten sich am Ende zusammen mit dem SSV Ulm 1846 den 4. Platz. Alle Spielergebnisse der Vorrunde gibt's hier
 
Mit der Vorrunde und der abendlichen Weihnachtsfeier in den Knochen trat man die gestrige Endrunde an. Nachdem die Futsal-Regeln nun etwas verinnerlicht waren, kam nun auch immer mehr ein Spielfluss mit schönen Kombinationen zu Stande. Die Begegnungen gegen SGM Holzheim/Burlafingen (1:0), TSV Albeck (3:0), FV Asch-Sonderbuch (1:0) und SV Jungingen II (2:1) konnten gewonnen werden. Lediglich im letzten Spiel gegen die SGM Ballendorf/Albeck II (1:1) wurden uns Punkte abgeknüpft.
 
Am 25. Januar 2015 geht's mit der Hallenmeisterschaft auf Verbandsebene weiter. Der zweitplatzierte SV Jungingen II qualifizierte sich hierfür ebenfalls.
 
Danke an die lieben Fans - Gratulation an das gesamte Team und Trainer Harry Schmidt, der hier seinen ersten Titel mit den Bellenberger Frauen erreichte.
fvb-logo-transparent
Dienstag, 02 Dezember 2014 22:14

Frauen I überwintern auf Platz 4

geschrieben von
bericht id 354TSV Frommern-Dürrwangen - FV Bellenberg 0:2 (0:2) Frauen I

Am letzten Spiel vor der Winterpause war der FV Bellenberg beim TSV Frommern-Dürrwangen zu Gast.

In einer sogenannten 6 Punkte Partie war der FVB von Beginn an die dominantere Mannschaft, welche die Heimmannschaft kaum ins Spiel kommen ließ. Durch einen ruhigen und sicheren Spielaufbau wurde über das Mittelfeld der Druck auf die Gegner erhöht und man konnte sich einige gute Möglichkeiten herausspielen. In der 23. Spielminute belohnten sich die Bellenbergerinnen für ihr konstantes Pressing. Ein Freistoß für den FVB ermöglichte es Selina Marz vor dem Tor frei zum Schuss zu kommen und zum 0:1 einzunetzen. Gezielt und überlegt konnte sie den Ball an der gegnerischen Torhüterin vorbei schieben und ließ ihre mitgereisten Fans jubeln. Die Heimmannschaft blieb trotz des Rückstands weiterhin relativ ungefährlich und unsere Mädels hatten die Partie fest in der Hand. Sie spielten weiterhin einen guten Fußball und ließen mit einfachem Kombinationsspiel den Gegner von Zeit zu Zeit alt aussehen. Diese Bemühungen sollten sich in der 45. Spielminute, kurz vor der Halbzeitpause, erneut bezahlt machen. Aus ca. 30 Meter war es Nadja Schachschal, die nach einer Serie von Lattentreffern in den vorangegangenen Spielen das Glück auf ihrer Seite hatte und den Ball mit voller Wucht und dennoch viel Gefühl im Tor unterbrachte.

In der zweiten Halbzeit konnte ungefähr der selbe Spielverlauf mitverfolgt werden. Bis auf einige wenige Chancen, die der TSV hatte, konnte man die Heimmannschaft gut im Zaum halten. Am Spielstand änderte sich bis zum Abpfiff nichts mehr, obwohl man im zweiten Durchgang noch die ein oder andere Möglichkeit gehabt hätte, die Führung weiter auszubauen.

Mit weiteren 3 Punkten in der Tasche konnte man die Heimreise antreten. Der Mannschaft, welche in der Hinrunde unter extremem Spielermangel litt, und natürlich unserem Coach Harry, gilt an dieser Stelle großer Dank und Respekt; es ist einfach der Hammer was ihr in dieser Vorrunde geleistet habt!

Der FVB darf am Ende der Hinrunde dieser Verbandsligasaison auf dem 4. Platz überwintern, und somit eine wohlverdiente Fußballpause einlegen.

Es spielten: Julia Urmann, Franziska Osek, Theresa Stetter (46. Sarah Rothenbacher), Carmen Streckenbach, Teresa Schwarzmann, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Nadja Schachschal, Isabell Dürr;
fvb-logo-transparent
Dienstag, 25 November 2014 21:50

Sieg in letzter Sekunde

geschrieben von
bericht id 350Spvgg Stuttgart-Ost - FV Bellenberg 1:2 (1:0) Frauen 1

Am vergangenen 11. Spieltag der Saison war der FV Bellenberg bei der Spvgg Stuttgart-Ost zu Gast. Mit einem Sieg, so waren sich alle bewusst, war es möglich mit den Stuttgartern punktgleich zu ziehen.
 
Besser als der FVB kam die Spvgg ins Spiel. Auf ungewohntem Untergrund taten sich unsere Mädels zu Beginn relativ schwer, dem Gegner standzuhalten. Aus einem Abwehrfehler heraus konnte die Heimmannschaft in der 13. Spielminute mit 1:0 in Führung gehen. Die Gegner machten im folgenden weiter Druck. Ab Mitte der ersten Halbzeit agierte der FVB deutlich aggressiver. Unsere Mädels erspielten sich nun mehr Chancen und tauchten einige Male gefährlich vor dem gegnerischen Gehäuse auf. Die Spielvereinigung musste nun gegen immer stärker werdende Bellenbergerinnen ankämpfen. Trotz allem konnte man vor der Halbzeitpause den Ausgleichstreffer nicht erzielen.
 
Nach dem Seitenwechsel standen sich beide Mannschaften auf Augenhöhe gegenüber. Mit der Zeit gewann der FVB jedoch immer mehr an Oberwasser und drängte förmlich auf den Ausgleich. Nach 60 Spielminuten war es Sophie Hansen, die das 1:1 erzielte. Im weiteren Spielverlauf konnten einige gute Einschussmöglichkeiten erarbeitet werden, wobei die Spvgg nach dem Gegentreffer die Schlagzahl erneut erhöhte und die ein oder andere Chance, den erneuten Führungstreffer zu erzielen, hatte. Mit eisernem Siegeswillen und Kampfgeist stellte sich die gesamte Bellenberger Mannschaft dagegen, erspielte sich weiterhin gute Möglichkeiten und belohnte sich quasi in der letzten Sekunde mit dem Siegtreffer. Ein Zuckerpass von Christina Dürr erreichte Nadja Schachschal auf Höhe der Strafraumgrenze, welche den Ball gezielt ins Kreuzeck des gegnerischen Tors beförderte und somit den Sieg perfekt machte.
 
Mit einer überaus erfreulichen und lobenswerten Mannschaftsleistung und 3 weiteren Punkten im Gepäck, konnte man die Heimreise antreten. Nach dem vierten Sieg in Folge, ist wohl die zwischenzeitliche Flaute überwunden! Am kommenden Sonntag ist der FV Bellenberg im ersten Rückrundenspiel beim TSV Frommern-Dürrwangen zu Gast. Anpfiff der Partie ist auf 11 Uhr angesetzt.
 
Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek, Theresa Stetter (78. Isabell Dürr), Carina Renz, Teresa Schwarzmann, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Nadja Schachschal, Christina Dürr, Tanja Tricca;
fvb-logo-transparent
Montag, 17 November 2014 09:43

Der FVB fährt erneut einen Dreier ein

geschrieben von
bericht id 347FV Bellenberg - Spvgg Rommelshausen 1:0 (1:0) Frauen 1

Am vergangenen 10. Spieltag war die Spielvereinigung Rommelshausen zu Gast beim FV Bellenberg. Um 12:30 Uhr wurde das Spiel vom Unparteiischen Yannick Eberhardt angepfiffen.

Unsere Heimmannschaft war von der ersten Minute an mit dem Kopf bei der Sache und ließ den Gegner nur sehr schwer in die Partie kommen. Die Bellenbergerinnen spielten gutes Pressing und konnten sich dadurch sehr gute Chancen erarbeiten, welche jedoch nicht in ein Tor umgemünzt werden konnten. Dennoch hatte man die Gäste relativ gut im Griff und ließ sie nur selten aus der eigenen Hälfte kommen. Nach einem von Nadja Schachschal getretenen Freistoß, war es eine Rommelshauser Spielerin, die den FV Bellenberg mit 1:0 in Führung brachte. Nach dem Führungstreffer veränderte sich der Spielverlauf kaum. Der FVB war weiter am Drücker und Angriffe der Rommelshauser konnten immer wieder abgewehrt werden.
 
Nach der Halbzeitpause kamen beide Mannschaften recht gut in die Partie zurück. Die Heimmannschaft drängte auf ein weiteres Tor, doch die sehr gut aufgelegte gegnerische Torhüterin hielt die Spvgg weiter im Spiel. Das ein oder andere Mal tauchten die Gäste vor dem heimischen Gehäuse auf, im Gesamten hatte man den Gegner jedoch weitestgehend im Griff. Nach 90 Minuten wurde die Partie vom Schiedsrichter abgepfiffen. Auch wenn das Ergebnis etwas zu knapp ausfiel, konnten 3 weitere wichtige Punkte auf dem Bellenberger Konto verbucht werden.

Am kommenden Samstag ist der FV Bellenberg bei der Spvgg Stuttgart-Ost zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 17:00 Uhr. Trotz des weiten Anfahrtswegs würden wir uns auch in diesem Spiel über die Unterstützung unserer Fans freuen.

Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek (59. Jessica Babauta), Theresa Stetter (46. Bianca Mittler), Carmen Streckenbach, Teresa Schwarzmann (80. Carina Renz), Melanie Palesch, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Tanja Tricca, Nadja Schachschal;
fvb-logo-transparent
Montag, 10 November 2014 14:50

Der FVB siegt beim bis dahin punktgleichen VfL Munderkingen

geschrieben von
VfL Munderkingen - FV Bellenberg 1:2 (0:2) Frauen 1 z Bericht Tornetz Ball

Am 9. Spieltag der laufenden Verbandsliga Saison war der FV Bellenberg beim VfL Munderkingen zu Gast.

Im sogenannten 6 Punkte Spiel ging es von Beginn an heiß her. Beide Mannschaften waren sich um die Wichtigkeit eines Sieges bewusst, weshalb weder ein Ball noch ein Zweikampf hergeschenkt wurde. Es wurden sowohl von der Heimmannschaft als auch vom FVB einige gute Chancen herausgespielt. Nach einem scheinbar misslungenen Eckball unserer Mädels landete ein Abpraller des Gegners auf dem Fuß von Nadja Schachschal, welche mit einem platzierten Schuss aus der zweiten Reihe zum 1:0 für ihre Mannschaft einnetzte. Die Bellenbergerinnen machten weiter Druck und konnten die Munderkinger somit relativ gut in Schach halten. Nach einer folgenden schwächereren Phase konnte der FVB in der 35. Spielminute auf 0:2 erhöhen. Mit einem "Zuckerpass" durch die Schnittstellen der Abwehr, konnte Selina Marz die mitgelaufene Marina Link in Szene setzen, welche den Halbzeitstand einstellte.
 
Aus der Pause kamen beide Mannschaften gut in die Partie zurück, wobei die mäßigen Platzverhältnisse ein schönes Spiel fast unmöglich machten. In der zweiten Hälfte dieser zweiten Halbzeit bekam die Heimmannschaft noch einmal Oberwasser und der FVB ließ sich teilweise zu sehr unter Druck setzen. Mit Hilfe eines Foulelfmeters in der 82.Spielminute, konnte der VfL den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Es folgten nervenaufreibende Schlussminuten, doch unsere Mädels bewahrten die Ruhe und ließen sich den Sieg nicht mehr nehmen. Mit 3 Punkte im Gepäck konnte man die Heimreise antreten.
 
Am kommenden Sonntag, den 16.11.2014, empfängt der FVB auf heimischem Rasen den TSV Rommelshausen. Anpfiff der Partie ist um 12.30 Uhr.

Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek, Theresa Stetter (45. Michaela Polzer), Carmen Streckenbach, Teresa Schwarzmann, Melanie Palesch, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Nadja Schachschal, Tanja Tricca;
fvb-logo-transparent
Sonntag, 02 November 2014 14:43

Der FV Bellenberg läuft zu alter Form auf

geschrieben von
bericht id 337SV Granheim – FV Bellenberg 1:2 (1:1) Frauen 1
 
Am vergangenen 8. Spieltag war der FV Bellenberg beim SV Granheim zu Gast. Bei sehr schlechten, nebligen Sichtverhältnissen wurde das Spiel vom Unparteiischen Alexander Nipp angepfiffen. Beide Mannschaften standen sich von Beginn an auf Augenhöhe gegenüber, wobei unsere Mädels schon in den Anfangsminuten einige Chancen
herausspielen konnten. Die guten Vorsätze, die man sich vor dem Spiel gesetzt hatte, wurden etwas gedämpft, als in der 12. Spielminute das 1:0 für die Gastgeber fiel. Einige Zeigerumdrehungen später war der Rückschlag jedoch schon verdaut und der FVB agierte wieder mit meist ruhigem Spielaufbau, um sich so weitere Möglichkeiten heraus zu spielen. In der 24. Spielminute konnten die mitgereisten Bellenberger Fans dann jubeln. Über die linke Flügelseite war Sophie Hansen ihren Gegenspielerinnen enteilt und spielte gekonnt und präzise auf die mitgelaufene Stürmerkollegin Selina Marz, welche zum 1:1 einnetzte. Mit diesem Spielstand wurden die Seiten gewechselt.
 
Beide Mannschaften waren zu diesem Zeitpunkt mit dem Unentschieden nicht zufrieden. Den Gegner hatte man über weite Strecken des Spiels jedoch relativ gut im Griff. In der 72. Spielminute konnte Sophie Hansen nur noch durch ein Foul innerhalb des Strafraums gestoppt werden, woraufhin der Schiedsrichter auf Strafstoß entschied. Es war Nadja Schachschal, welche diesen verwandelte und ihre Mannschaft mit 1:2 in Führung brachte. Im letzten Abschnitt des Spiels machten die Granheimerinnen noch einmal Druck, unsere Mädels hatten jedoch alles unter Kontrolle und gaben die wichtigen 3 Punkte nicht mehr aus der Hand.
 
Nach einigen punktelosen Spieltagen hat der FVB seine Durststrecke beendet und blickt mit positiver Einstellung auf die kommenden Spiele. Am nächsten Sonntag, den 08.11.2014, ist der FVB zu Gast bei der Mannschaft des VfL Munderkingen, mit der man bereits im wfv-Pokal Bekanntschaft machen durfte. Anpfiff des Spiels ist um 13 Uhr.
 
Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek, Carmen Streckenbach (80. Theresa Stetter), Teresa Schwarzmann (88. Michaela Polzer), Melanie Palesch, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Christina Dürr (45. Stefanie Gutheber), Tanja Tricca;
fvb-logo-transparent
Mittwoch, 29 Oktober 2014 10:31

Frauen I verlieren wieder

geschrieben von
bericht id 335FV Bellenberg : SC Unterzeil-Reichenhofen 0:2 (0:2) Frauen 1
 
Am vergangenen 7. Spieltag war das Ligaschlusslicht, der SC Unterzeil-Reichenhofen, in Bellenberg zu Gast.
 
Die Anfangsphase begann für die Heimmannschaft recht ordentlich. Die auf dem Platz stehende Elf erarbeitete sich gute Chancen um in Führung zu gehen. Diese konnten jedoch schon von Beginn an nicht in Tore umgemünzt werden. Der Gegner machte es in dieser Hinsicht besser. Der erste nennenswerte Angriff wurde genutzt, um die Bellenbergerinnen in der 13. Spielminute mit 0:1 in Rückstand zu bringen. Mit einem erneuten Rückschlag für die gesamte Mannschaft wurde versucht, über einen ruhigen Spielaufbau zurück in die Partie zu kommen, was wiederum nicht zum Torerfolg führte. Obwohl der FVB mehr am Drücker war, baute der SC in der 40. Spielminute, kurz vor dem Halbzeitpfiff, seine Führung auf 0:2 aus.
 
In der zweiten Phase des Spiels hatten unsere Mädels den Anschlusstreffer mehrere Male auf dem Fuß, konnten den Ball jedoch nicht ins Tor befördern. Es scheint fast so als wäre der Fußballgott im Moment nicht auf der Seite des FVB, da die Mannschaft, genau wie in den Partien davor, im vergangen Spiel erneut zwei Lattentreffer zu verbuchen hatte. Aus sehr klaren und deutlichen Chancen entstanden keine Tore, weshalb dann nach Ablauf der 90 Minuten, eine Niederlage nicht mehr abgewendet werden konnte.
 
Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek, Sabrina Kübler, Lara Laible (45. Jessica Babauta), Carmen Streckenbach, Teresa Schwarzmann, Melanie Palesch, Marina Link (69. Michaela Polzer), Selina Marz, Tanja Tricca, Nadja Schachschal;
 
Doch schon am kommenden Sonntag hat das Team des FV Bellenberg die Möglichkeit beim Ligakonkurrenten, dem SV Granheim, wieder zu punkten. Anpfiff der Partie ist um 11 Uhr.
fvb-logo-transparent
 
Montag, 20 Oktober 2014 07:56

Der FVB im 6. Spiel erneut ohne Punkte

geschrieben von
SV Musbach - FV Bellenberg 3:2 (2:1) Frauen 1 z Bericht Tornetz Ball
 
Am 6. Spieltag reisten unsere Mädels samt Trainer und dem mit Fans gefüllten Bus ins ca. 190 km entfernte Musbach im Schawarzwald. Um 13 Uhr wurde das Spiel vom Unparteiischen angepfiffen.
 
In den ersten Minuten war den Bellenbergerinnen die 2 1/2 Stunden lange Anfahrt anzumerken, doch kam der Gegner ebenfalls nur schwer ins Spiel. Nach kurzer Eingewöhnungsphase konnte die Heimmannschaft dann einige Male in Bedrängnis gebracht werden, zur Führung sollte es jedoch nicht ausreichen. Umso unerwarteter kam dann der 1:0 Treffer für den SV Musbach in der 9. Spielminute. Vom Rückstand unbeeindruckt erspielte sich der FVB immer mehr Chancen und drängte förmlich auf den Ausgleich. In der 25. Minute war es Selina Marz vorbehalten, nach einem verlängerten Eckball, zum 1:1 auszugleichen. Es wurden weiterhin sehr gute Möglichkeiten herausgespielt, um in Führung zu gehen. Diese wurden jedoch auffallend oft leichtfertig vergeben. Gemäß dem Sprichwort ,,wer seine Chancen nicht nutzt, der wird dafür bestraft", geriet der FVB in der 33. Spielminute erneut in Rückstand. Mit diesem Spielstand wurden dann die Seiten gewechselt.
 
Nur einige Zeigerumdrehungen nach Wiederanpfiff spielten unsere Mädels, wie nur selten in diesem Spiel, einen Angriff zu Ende und konnten erneut den Ausgleichstreffer erzielen. Über die linke Flügelseite setzte sich Sophie Hansen gegen ihre Gegenspielerin durch, spielte den Ball scharf in den Rücken der Abwehr, sodass die mitgelaufene Lara Laible zum 2:2 einnetzen konnte. In der zweiten Halbzeit wurde jedoch aus Bellenberger Sicht nicht mehr das nötige investiert, um als Sieger vom Platz zu gehen. Die Heimmannschaft stellte dann in der 76. Spielminute den 3:2 Endstand her. Es wurde versucht den Ausgleich zu erzwingen, was uns an diesem Sonntag kein weiteres Mal gelingen sollte.
 
Ohne Punkte wurde dann die Heimreise angetreten. Mit einer besseren Chancenverwertung hätte man an diesem Wochenende deutlich mehr erreichen können, weshalb sich auch das Endergebnis nur schwer mit dem Spielverlauf in Deckung bringen lässt.
 
Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek (41. Lara Laible), Sabrina Kübler, Carmen Streckenbach, Teresa Schwarzmann (75. Theresa Stetter), Melanie Palesch, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Nadja Schachschal, Christina Dürr (67. Jessica Babauta);
 
Am kommenden Sonntag, den 26.10, ist der SC Unterzeil-Reichenhofen in Bellenberg zu Gast. Anpfiff der Partie ist um 12.30 Uhr. Damit am nächsten Spieltag gepunktet werden kann, hoffen wir auf zahlreiche und lautstarke Unterstützung unserer Fans.
fvb-logo-transparent
Dienstag, 14 Oktober 2014 13:48

Der FVB kann im Derby keine Punkte klar machen

geschrieben von
bericht id 324FV Bellenberg - SV Alberweiler 1:2 (0:2)
 
Ein spannendes Spiel wurde den Zuschauern am Wochenende auf der Bellenberger Sportanlage geboten. Das Derby der Saison stand bevor, denn der SV Alberweiler war zu Gast im Illertal.
 
Um Punkt halb eins wurde die Partie angepfiffen. Die erste nennenswerte Chance hatte der FVB, als Selina Marz, von Christina Dürr schön freigespielt, auf Höhe der Strafraumlinie zum Abschluss kam. Im Gegenzug konterte der SVA gekonnt. Mit einem hohen Ball wurde die heimische Viererkette überspielt und die Stürmerin auf die Reise geschickt. Innenverteidigerin Tanja Tricca konnte im 16er zwar noch klären, der Unparteiische Reinhard Schwarz ahndete diese Aktion jedoch mit einem Strafstoß für den SVA. Die Gäste nutzten die Chance und konnten in der 5. Spielminute dann mit 0:1 in Führung gehen. Die davon etwas beeindruckte Heimelf versuchte, trotz des frühen Rückstands, den Gegner so gut es ging in Schach zu halten, wobei in der ersten Halbzeit die Oberhand eher auf Seiten der Alberweiler lag. Kurz vor der Halbzeit musste der FVB dann erneut einen Gegentreffer hinnehmen. Durch schnelles Kurzpassspiel und einem gezielten Torabschluss wurde auf 0:2 erhöht. Mit einem deutlichen, aber nicht uneinholbaren Rückstand, aus Bellenberger Sicht, wurden die Seiten gewechselt.
 
Unsere Mädels kamen im zweiten Durchgang deutlich besser ins Spiel und setzten den SVA schon früh unter Druck. Die Partie war nun ausgeglichen und beide Teams erspielten sich gute Möglichkeiten. Das auf dem Platz sehr hitzige und emotionsgeladene Spiel spiegelte sich auf der Tribüne zwischen den Fans und den Trainern wider. Sowohl SVA Trainer Stvoric als auch FVB Coach Schmidt dementierten einige Entscheidungen des Unparteiischen und wurden daraufhin gebeten den Spielfeldrand zu verlassen. In der 69.Spielminute konnte sich, die auf der linken Flügelseite agierende Spielerin, Sophie Hansen gegen ihre Gegenspielerinnen durchsetzen und somit den 1:2 Anschlusstreffer erzielen. Schon in der ersten Halbzeit setzte Nadja Schachschal einen scharf getretenen Freistoß an die Latte. Im zweiten Durchgang rettete die Querlatte erneut die Führung des Gäste. Der FVB drängte auf den Ausgleich, welcher jedoch nicht mehr gelingen sollte. Nach Ablauf der regulären Spielzeit musste Bellenberg dann den SVA und die Punkte ziehen lassen.
 
Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek (64. Lara Laible), Sabrina Kübler, Teresa Schwarzmann (88. Carmen Streckenbach), Melanie Palesch, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Tanja Tricca, Nadja Schachschal, Christina Dürr;
 
Am 6. Spieltag ist der FV Bellenberg beim SV Musbach zu Gast. Anpfiff der Partie ist auf 13 Uhr angesetzt. 
fvb-logo-transparent
Montag, 06 Oktober 2014 08:52

Der FVB lässt weitere 3 Punkte liegen

geschrieben von
bericht id 314 2SV Hegnach - FV Bellenberg 2:0 (1:0)
 
Am vergangenen Sonntag waren unsere Mädels, im zweiten Auswärtsspiel der laufenden Saison, beim SV Hegnach zu Gast.
 
Trotz strahlendem Sonnenschein, wurde das Spiel vom Unparteiischen auf dem Kunstrasen angepfiffen. Von Beginn an waren beide Mannschaften präsent und man konnte die ersten 20 Minuten von einem Schlagabtausch auf Augenhöhe sprechen. Durch das sehr eng gestaffelte Spielfeld war fast ausschließlich schnelles Kurzpassspiel möglich, weshalb die Partie sehr temporeich gestaltet wurde. Das 1:0 für den SVH entstand in der 19. Spielminute, aus einer eigentlich schon entschärften Situation. Der von der eigenen Spielerin abgeprallte Ball landete bei der gegnerischen Spielerin, welche sich natürlich nicht bitten ließ und zum 1:0 einnetzte. Mit der Führung im Nacken agierte die Heimmannschaft mit deutlich verstärktem Offensivdrang, wohingegen unsere Mädels nur selten entlastende Gegenangriffe starten konnten. Im ersten Durchgang war man deshalb auch eher mit Defensivarbeit beschäftigt und konnte sich nur wenige Chancen herausarbeiten.
 
Der FVB kam mit gehobenen Köpfen aus der Halbzeitpause zurück und versuchte nun durch schnelles Zusammenspiel, die sehr gut stehende Hegnacher Mannschaft in Bedrängnis zu bringen. Dies erwies sich jedoch als sehr schwer, da vor allem im Mittelfeld die Oberhand klar bei der spielstarken Heimmannschaft lag. Der SVH tauchte immer und immer wieder sehr gefährlich und mit fast schon 100-prozentigen Chancen vor dem Gehäuse von Urmann auf, welche zu Beginn des zweiten Durchgangs diese noch mit Mühe parieren konnte. Die Bellenbergerinnen versuchten ihr Möglichstes, doch wurden sie immer wieder von den Gegnern schon im Aufbauspiel gestört und bedrängt. In der 82. Spielminute wurde die FVB Abwehr erneut ausgehebelt und der SVH erhöhte auf 2:0. Einige unglückliche Schiedsrichterentscheidungen erschwerten uns das schon schwer genug erscheinende Spiel ungemein. Nach 90 Minuten mussten unsere Mädels sich dann geschlagen geben, bewiesen sich jedoch als faire Verlierer.
 
Es spielten:
Julia Urmann, Franziska Osek (72. Sarah Thalhofer), Sabrina Kübler, Carmen Streckenbach (80. Annalena Böhm), Teresa Schwarzmann, Marina Link, Sophie Hansen, Selina Marz, Lara Laible (64. Theresa Stetter), Nadja Schachschal, Tanja Tricca;
 
Ein herzliches Dankeschön gilt erneut unserem großzügigen Spender Jürgen Häcker, mit dessen finanzieller Hilfe wir die Auswärtsfahrt wieder gemeinsam mit dem Bus antreten konnten. Am kommenden Sonntag, den 12.10.2014, ist der SV Alberweiler in Bellenberg zu Gast. Der Anpfiff des Derbys ist auf 12:30 Uhr angesetzt. Über zahlreich erscheinende Fans und lautstarke Unterstützung freuen wir uns natürlich.
fvb-logo-transparent
Seite 9 von 20
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.