Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Vereinshymne
   

Login  

   

Die Mannschaft - E-Juniorinnen

Bild folgt.

   

Betreuer E-Juniorinnen

 
 
 
anonym male

Briechle Christian

telefon 0162-7261326
   

Trainingszeiten E-Juniorinnen

Dienstag und Donnerstag ab 17:30 Uhr in Bellenberg

   

bericht id 19316 Punkte aus den letzten 6 Punktspielen, so könnte auch die Schlagzeile nach dem Topspiel am Wochenende heißen. Mit dem FC Rottweil war am Wochenende der Tabellenzweite zu Gast beim Tabellenführer und das Spiel hielt auch was die Tabellensituation betraf. Kampf, Leidenschaft, Spielkultur, sowie hohe Laufbereitschaft beider Teams konnten zahlreiche Zuschauer im Stadion begutachten. Am Ende siegte das glücklichere Team, das aufgrund der größeren Chancenanzahl nicht unverdient gewann. Rottweil, sehr ausgeglichen in allen Mannschaftsteilen besetzt agierte bärenstark. Mit zwei guten Chancen von Patricia Rösch und Steffi Nießer in die Partie gestartet, erzielte Rottweil nach gut zwanzig Spielminuten den verdienten Führungstreffer, wobei die komplette Abwehr des FVB nicht gut aussah. Der Faden und Spielfluss riss anschliessend bei unserem Team und es musste schon ein Eigentor des Gegners nach einem Eckball herhalten, dass wir wieder ins Spiel kamen. Vor und auch nach der Halbzeit dann ein offener Schlagabtausch. Beide Mannschaften spielten auf Sieg, wobei das Chancenplus etwas höher beim Gastgeber lag. Als Patricia Mittler bereits Ihre Auswechslung signalisierte erhielt sie den spielentscheidenden Ball von Salome Kirchner. Sie überlief unnachahmlich Ihre Gegenspielerin und erzielte aus spitzem Winkel das Führungstor zum 2:1. Der Jubel im Team und bei den Zuschauern war groß, doch waren immer noch knapp 20 Minuten zu spielen. Rottweil erhöhte den Druck und hatte mit einem indirekten Freistoß im 16er die Chance zum Ausgleich, welcher mit vereinten Kräften verhindert wurde. Auf der Gegenseite hätte die Entscheidung durch Steffi Nießer fallen müssen, doch Ihr Schuss aus spitzem Winkel war die schlechtere Lösung, da Patricia Rösch zum Einschuss bereit stand. Der Schlusspfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters Sandner erlöste unsere Teenies. Jubelnd lagen diese in den Armen während enttäuschte Rottweiler zu Boden sanken.

Der erste Sieg in über drei Jahren Verbandsstaffelzugehörigkeit gegen ein Spitzenteam war somit in trockenen Tüchern. Nach den unglücklichen Niederlagen zu Beginn der Saison gegen Jungingen und Munderkingen hatte am Wochenende der FVB das Glück des Tüchtigen. Mit Leonie Krautsieder spielte eine Debütantin nach Ihrer Einwechslung eine leidenschaftliche Partie, Salome Kirchner ist seit Wochen in überragender Form und mit an der Spitze der Torjäger in der Verbandsstaffel, Maike Pfarr im Defensivbereich der Fels in der Brandung. An das ganze Team ist ein großes Lob zu richten, da wechselweise immer wieder eine andere in die Schlagzeilen rückt.

Für Achim, “Es war auch ein Sieg für dich“!

Es spielten: Michaela Polzer, Theresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Leoni Krautsieder, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Janine Becker, Alicia Mersch

Montag, 04 November 2013 21:07

Erster Auswärtssieg – 4:1 in Glatten

bericht id 19127.10.2013 - Zum letzten Sonntagspiel des Jahres reiste unser Team ins 200 km entfernte Glatten in der Nähe von Freudenstadt.

Beim Aufsteiger SV Glatten biss sich kürzlich der Vfl Munderkingen die Zähne aus und verlor dort ihr Spiel mit 3:2. Gewarnt hierzu ging unser Team in das Match und hatte bereits nach fünf Spielminuten durch Patricia Rösch das Führungstor auf dem Fuß. Danach riss der Faden beim FVB und Glatten nahm dankbar Geschenke an. So fiel nach einem Mißverständnis das 1:0 durch den Gastgeber  mit einem Heber und durch weitere Unstimmigkeiten in der Abwehr hätte die Führung zum 2:0 ausgebaut werden können. In der Offensive präsentierte sich der SV Glatten sehr stark, doch im Abwehrbereich konnten immer wieder Lücken aufgedeckt werden. So fielen bis zur Halbzeit durch Tore von Patricia Rösch und Salome Kirchner nur zwei Treffer aus einer großen Anzahl an 100% Chancen.

Mit einer Kabinenpredigt präsentierte sich das Team in der zweiten Halbzeit von einer anderen Seite. Während Glatten in den ersten 10 Minuten  noch mithalten konnte, übernahm danach der FVB das Zepter und erzielte durch Salome Kirchner das hochverdiente 1:3 nach einer Klasseeinzelleistung und mit einem platzierten Freistoß 1:4. Wie das Wetter präsentierten sich unsere Teenies mit viel Licht und Schatten an diesen Tag, auch wenn am Ende das Ergebnis in Ordnung ging, auch wenn Glatten deutlich besser spielte als der letzte Tabellenplatz es aussagt. Bei der anschließenden Heimfahrt mit dem Bus krönte die Mannschaft die Stimmung mit dem Besuch Ihres „Stammlokals“.

Im nächsten Spiel ist der zweitplatzierte FV Rottweil bei uns zu Gast, welcher seit der Zugehörigkeit in der Verbandsstaffel stets besser platziert war und uns in 6 Spielen nur einen Sieg und ein Unentschieden erlaubte.

Es spielten: Michaela Polzer, Theresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Lea Picker, Steffi Nießer, Anika Osek, Maike Pfarr, Janine Becker, Alicia Mersch

Montag, 04 November 2013 21:03

Entscheidung mit dem Schlusspfiff

bericht id 190SV Burgrieden – FV Bellenberg  1:3

Ein Spiel der vergebenen Chancen. Beide Mannschaften begannen sehr offensiv und so war es nur eine Frage der Zeit bis Salome Kirchner in der 4. Minute zur ersten Möglichkeit kam, die sie jedoch nicht nutzen konnte. Es dauerte bis zur 15.Minute in der Salome nach schönem Zuspiel von Sophia Paul das 0:1 erzielte. In der 22.Minute versagte uns der Schiedsrichter zu Recht ein Tor, da es aus Abseitsposition  erzielt wurde. Kurz darauf kam die Flanke für Theresa Paul eigentlich optimal, Theresa sah dies wohl anders und verweigerte den Kopfball ins Tor. Kurz darauf erzielte  Burgrieden den 1:1 Ausgleich. In der 31. Minute war das Tor bereits leer, doch dies war Salome offenbar zu einfach und so ging es mit einem Unentschieden in die Pause.

Gleich nach Wiederbeginn schickte Salome unsere Stürmerin Patricia Mittler auf die Reise, die mit Hilfe des Innenpfostens die erneute Führung erzielte. Im Anschluß gab es auf beiden Seiten Tormöglichkeiten. Diese konnten weder von den Gegnerinnen noch von uns (Patricia, Natalina) genutzt werden. In der Schlussminute startete Salome nochmals Richtung Tor und konnte nur noch durch ein Foul gebremst werden. Den fälligen Strafstoß verwandelte die Gefoulte zum 3:1 Endstand. Nach zwischenzeitlicher Unruhe in der Abwehr (kurze Ecken)  wohl ein insgesamt verdienter Sieg.

Es spielten: Lena Tiltscher, Sophia Paul, Patricia Mittler, Jana Zuliani, Natalina Tony, Sophia Popig, Salome Kirchner,  Jacqueline Jakob, Leonie Krautsieder, Anika Osek, Theresa Paul, Marina Wannenmacher, Jacqueline Kirchner

Montag, 04 November 2013 21:02

Sieg bei strömendem Regen

SGM Ballendorf – FV Bellenberg  1 : 11

Schon bei der Anreise gab es Probleme (Umleitung, Stau) bei dieser Begegnung unter der Woche und so vervollständigte sich der Kader erst im Verlauf des Spiels. Dies war wohl auch ein Grund dafür, dass zu Beginn etwas unkonzentriert agiert wurde und teilweise beste Torchancen fahrlässig vergeben wurden. Der Gegner konnte fast davon profitieren und man durfte sich bei Lena Tiltscher bedanken, die einen Rückstand verhinderte. So gelang in der ersten Halbzeit nur Patricia Mittler ein Tor und wir konnten mit 0:1 in die Pause gehen.

Kurz nachdem wir die wärmende Kabine verlassen hatten wurden die Chancen  besser genutzt. Steffi Nießer, Judith Zingler und Salome Kirchner erhöhten innerhalb von 8 Minuten auf 0:4. In der 46.Minute gelang den Gastgebern der Ehrentreffer. Schon im Gegenzug gelang es Salome Kirchner den alten Abstand wieder herzustellen. Nun erzielten wir in regelmäßigen Abständen die Tore zum 1:11 Endstand. Erfolgreich waren Salome Kirchner nach Foulelfmeter, zweimal Maike Pfarr, sowie Sophia Paul. Dazu kamen noch zwei Eigentore nach Flanken von Judith Zingler bzw. Leonie Krautsieder. Danach hatte auch der Schiedsrichter ein Einsehen mit Spielerinnen und Zuschauern  und beendete die Partie sehr rechtzeitig.

Es spielten: Lena Tiltscher, Maike Pfarr, Maxi Drogan, Selina Scheck, Sophia Paul, Patricia Mittler, Jana Zuliani, Natalina Tony, Sophia Popig, Salome Kirchner, Judith Zingler, Jacqueline Jakob, Steffi Nießer, Leonie Krautsieder, Vanessa Linhart

Donnerstag, 31 Oktober 2013 12:19

Das DFB-Mobil besucht den FV Bellenberg

bericht id 188aDas DFB-Mobil war auf dem Sportgelände des FV Bellenberg zu Gast. Zwei Trainer mit einer Lizenz des Deutschen Fußball-Bundes absolvierten am 24. Oktober 2013 dort ein Demonstrationstraining mit elf Jugendtrainern. Anschlie­ßend hielten die beiden DFB-Mobil-Teamer einen Informationsvortrag über Qualifizie­rung und Integra­tion im Fußball.

Das Ziel des Demonstrations­trai­nings war es, Vereinstrainern kindge­rech­tes Fußballtraining vorzustellen. Die teilnehmenden Trainer wurden dabei aktiv einge­bunden und deren Fragen wurden unmittelbar beantwortet. Insgesamt 30 Jugendspieler/innen des FV Bellenberg sowie elf Jugendtrainer nahmen am Besuch des DFB-Mobils in Bellenberg teil. Sieben Trainer kamen vom Gastgeber und vier aus umliegenden Vereinen.

Der anschließende Vortrag der lizensierten Trainer des DFB-Mobils umfasste zwei Themen. Zunächst wurde den Anwesenden aufgezeigt, welche Qualifizierungsmöglichkeiten der Württembergische Fußballverband und der DFB für Trainer bereithalten. Der zweite Teil des Vortags handelte von der integratien Kraft des Fußballs.

bericht id 188b  bericht id 188c

 

 

Freitag, 25 Oktober 2013 14:14

Die E-Juniorinnen sind Herbstmeister

Im letzten Spiel der Vorrunde gelang den Mädchen des FV Bellenberg gegen die SF Dornstadt der sechste Sieg in Folge. Nach nervösem Beginn und einer riesigen Chance der Dornstädter, die Sanja Nehmer im Tor der Bellenbergerinnen super hielt, kam die Heimelf immer besser ins Spiel. Der einzige Treffer des Spiels gelang in der ersten Halbzeit Leonie Graf. In der zweiten Hälfte entwickelte sich ein sehr spannendes Spiel. Die guten Gäste versuchten alles um noch zum Ausgleich zu kommen, aber die Mädchen des FVB ließen keinen Treffer zu. Die Bellenbergerinnen ihrerseits hatten mehrmals die Entscheidung auf dem Fuß, scheiterten aber knapp. Nach toller Mannschaftsleistung ging der Sieg aber mehr als in Ordnung.

Es spielten:
Sanja Nehmer, Kathi Osek, Pia Gabler, Ronja Walcher, Carla Holl, Leonie Graf, Tami Minkenberg, Hanna Lautenfeld, Melina Ploog, Ronja Hartmann

bericht id 184Bereits zum vierten Male in Folge blieben unsere B-Juniorinnen ungeschlagen und holten dabei imposante 10 Punkte. Mit wenigen Vorschusslorbeeren in die Runde gestartet fasst unser Team langsam Fuß in der Verbandsstaffel und es stehen bereits 13 Punkte nach 7 Spielen zu Buche.

Sondelfingen mit einem Punkt weniger zum FVB angereist war in der Vergangenheit stets ein Angstgegner unserer Elf. Umso konzentrierter ging das Team ins Spiel und legte von der ersten Spielminute durch eine hohe Laufleistung das Fundament für ein einseitiges Spiel. Bereits nach gut 15 Minuten schlug es zweimal im gegnerischen Netz ein. Patricia Rösch eröffnete nach abseitsverdächtiger Position den Torreigen mit einem satten Schuß in der zehnten Spielminute, dem Bianca Mittler nach einem tollen Zuspiel von Salome Kirchner nur sieben Minuten später das 2:0 folgen ließ. Wer nun dachte, dass unser FVB nun nach der scheinbar sicheren Führung zurücksteckte wurde eines Besseren belehrt. Chance um Chance erspielten sich Bianca Mittler, Patricia Mittler, Salome Kirchner und Patricia Rösch. Ein Eigentor vor der Halbzeit und zwei Strafstöße durch Steffi Nießer und Salome Kirchner nach dem Wechsel schraubten das Ergebnis auf 5:0 hoch. Ein Schönheitsfehler war der Gegentreffer zum 5:1, wo eine Unachtsamkeit zur Ergebniskorrektur führt. Ansonsten waren zwei Großchancen der Gäste eine sichere Beute von Michi Polzer. Stark verbessert zeigten sich auch Judith Zingler, Janine Becker und Lea Picker, die Ihre vorgegebenen Aufgaben hervorragend erledigten.

Das Team scheint angekommen zu sein in der Verbandsstaffel, die Intergration vieler Spieler im neuen Spielsystem ist längst abgeschlossen und trägt mehr und mehr Früchte in den Spielleistungen. In den bisherigen beiden Auswärtspartien wurde jedoch erst ein Punkt geholt und mit dem SV Glatten besucht unser Team am 27.10. einen starken Aufsteiger. Es wird sich zeigen, inwieweit dort unser FVB mithalten kann, hat dieser doch kürzlich den starken Vfl Munderkingen mit 3:2 geschlagen.

Es spielten: Michaela Polzer, Teresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Lea Picker, Steffi Nießer, Renée Reckert, Maike Pfarr, Janine Becker, Alicia Mersch 

Donnerstag, 24 Oktober 2013 09:53

Punkt gewonnen oder 2 verloren?

bericht id 183Lange nach Spielschluss wurde noch lebhaftig diskutiert, ob das Spiel bei der SG Altheim nun mit einem lachenden oder weinenden Auge zu sehen sei.

Der Gastgeber begann stark und agierte sehr laufstark in den ersten 10 Spielminuten über Ihre Außenspieler. Angriff über Angriff rollte auf unser Tor zu und nur mit viel Glück überstand unser Team diese Druckphase. Nach Umstellung im Team wurde das Übergewicht des Gastes kompensiert, mit zunehmender Spieldauer wurden Fehler beim Gegner aufgedeckt. Bis kurz vor der Halbzeitpause entwickelte sich ein rassiges Spiel, geprägt durch hohe Laufarbeit beider Seiten, mitunter aber auch hoher Fehlpassquote. Die beste Chance in der ersten Hälfte vergab Patricia Rösch, als diese nach einem klasse Zuspiel alleine Richtung gegnerisches Tor lief, jedoch überhastet abschloss.

Nach der Pause ein ganz anderes Bild. Der FVB übernahm nun das Kommando und erspielte sich ein klares Übergewicht, welches sich auch in Chancen auswirkte. Tolle Angriffsaktionen wurden nun herausgespielt, folgerichtig erzielte Patricia Rösch nach erfolgreichem Nachsetzen überlegt das verdiente 1:0. Wer nun dachte, der FVB würde nun das Spiel nach Hause schaukeln, sah sich getäuscht. Weitere Chancen durch Salome Kirchner, Patricia Rösch und Patricia Mittler wurden teils überhastet, teils mit Pech nicht zum 2:0 abgeschlossen. Der Gegner resignierte inzwischen und kam nur durch Standards zu Aktionen vor dem FVB Gehäuse. Gut 10 Minuten vor dem Spielende dann Ernüchterung beim Team. Ein Freistoß wurde erfolgreich abgewehrt, der Nachschuss aus gut 25 Meter senkte sich hinter Lena im Tor. Nun entwickelte sich ein offener Schlagabtausch, bei dem sich Lena zweimal hervorragend auszeichnete, auf der anderen Seite wurde eine tolle Einzelaktion von Patricia Mittler mit dem Abschluss an den Innenpfosten nicht belohnt.

Am Ende bejubelte der Gast seinen Punkt ausgiebig, während unser Team sich fragte, ob man nun einen Punkt gewonnen oder nach einer sehr starken zweiten Halbzeit eher 2 Punkte  verloren hatte.

Es spielten: Michaela Polzer, Teresa Stetter, Alisa Strobel, Sophia Paul, Bianca Mittler, Judith Zingler, Salome Kirchner, Patricia Mittler, Patricia Rösch, Lea Picker, Steffi Nießer, Lena Tiltscher, Renée Reckert, Maike Pfarr

Donnerstag, 24 Oktober 2013 09:51

E-Jugend gewinnt auch gegen Westerstetten

Gegen eine junge Mannschaft aus Westerstetten gewannen die Mädchen des FV Bellenberg mit 8:0. Trotz bemerkenswerter kämpferischer Leistung der Gastgeberinnen erspielten sich die Bellenbergerinnen eine Chance nach der anderen und gingen so als Sieger vom Platz.

Es spielten:
Sanja Nehmer, Kathi Osek (1), Pia Gabler, Ronja Walser (2), Carla Holl (2), Leonie Graf (2), Melina Ploog (1), Ronja Hartmann, Hannah Lautenfeld
Montag, 21 Oktober 2013 10:56

Erste Niederlage

bericht id 179Spfr Dornstadt- FV Bellenberg  3:2

Das Spiel startete flott mit Chancen auf beiden Seiten. In der 7.Minute trat Sophia Paul einen Eckball den die Dornstadter Abwehrspielerin ins eigene Tor lenkte und uns somit mit 0:1 in Führung brachte. Nur zwei Zeigerumdrehungen später verpasste Patricia Mittler leider die Chance das Ergebnis zu erhöhen. Danach bekam Dornstadt mit ihren schnellen Stürmern ein leichtes Übergewicht und erzielte in der 26.Minute

den Ausgleich. Dem zweiten Treffer von Dornstadt ging eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters voraus, als er nicht erkannte, dass der Ball bereits die Torauslinie überschritten hatte. Während unsere Spielerinnen auf den Pfiff warteten, spielte Dornstadt weiter und erzielte das 2:1 kurz vor der Halbzeit.  

Gleich nach der Pause war der Gegner wacher und baute die Führung auf 3:1 aus. Unsere Mädels ließen die Köpfe jedoch nicht hängen und versuchten alles um wieder Anschluß zu finden. Dies gelang dann Salome Kirchner nach schönem Zuspiel von Patricia Rösch in der 49.Minute. Danach erspielten wir uns noch einige gute Möglichkeiten, die jedoch nicht erfolgreich abgeschlossen werden konnten und so mussten wir mit einer unglücklichen Niederlage wieder den Heimweg antreten. 

Es spielten: Lena Tiltscher, Maike Pfarr, Maxi Drogan, Selina Scheck, Sophia Paul, Patricia Mittler, Jana Zuliani, Natalina Tony, Theresa Paul, Sophia Popig, Salome Kirchner, Patricia Rösch. 

Seite 2 von 4
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.