Unsere Partner  

   

Aktuelles  

  • Trainersuche
  • Vereinshymne
  • Spielerinnensuche
   

Login  

   
Montag, 05 Oktober 2020 14:57

E-Jugend Derby gegen Vöhringen

E1-Jugend

FV Bellenberg I – SGM Vöhringen I         5:3

 
Dem Anhang der E-Jugendlichen des FVB bot sich von Anfang an ein spannendes und abwechslungsreiches Jugendspiel. Von der ersten Minute an überzeugten unsere Jungs mit einer geschlossenen Mannschaftsleistung und immer wieder aufblitzenden spielerischen Momenten. Mit einem sehenswerten Freistoß aus 20m brachte Dian unseren FVB in Front. Durch eine Unachtsamkeit in der Abwehr konnte die SGM Vöhringen Mitte der ersten Halbzeit ausgleichen. Nach einem schönen Spielzug aus der Abwehr über Lias und Max fand der Ball den Weg zu Florent, der den Ball von der linken Seite scharf vor das Tor brachte und ein gegnerischer Spieler ins eigene Tor ablenkte. Leider erging es dem FVB nach einer hohen Ecke nicht besser. Florent lenkte den Ball unglücklich ins eigene Netz. Kurz vor der Halbzeit konnte Florent sein Missgeschick wiedergutmachen. Er wurde links am Strafraum schön freigespielt und nach einer tollen Einzelleistung vollendete er unhaltbar für den Torwart ins rechte Eck. Nach der Halbzeitpause kam die SGM Vöhringen besser zurück ins Spiel und durch einen Fernschuss zum Ausgleich. Unsere Jungs ließen die Köpfe aber nicht hängen und erspielten sich erneut gute Tormöglichkeiten. Liam war es vorbehalten mit einem trockenen Flachschuss aus halbrechter Position den FVB wieder in Führung zu bringen. Nun kam die SGM Vöhringen nochmal auf, aber unser Goali Toni vereitelte den erneuten Ausgleich. Emil sorgte dann für die Entscheidung. Nach starkem Pressing fackelte er nicht lange und vollendete mit einem tollen Spannstoß unhaltbar ins rechte Eck zum Endstand.

Kader:   Toni, Lias, Ada, Dian, Max, Florent, k.A., Liam, Emil

Coach:  Andreas Hassenstein

Tore:
   
 1:0 Dian (10min)   1:1 (13min)
 2:1 Eigentor (17min)   2:2 Eigentor (23min)
 3:2 Florent (25min)   3:3 (28min)
 4:3 Liam (32min)    
 5:3 Emil (37min)    

 

E2-Jugend

FV Bellenberg II – SGM Vöhringen II        4:1

Auch unsere E2 war am vergangenen Wochenende erfolgreich. Von Anfang an erspielten sich unsere Jungs eine Torchance um die andere. Es dauerte allerdings bis zur 23 Minute bis Maxim zur verdienten Pausenführung erfolgreich vollendete. Direkt nach der Pause war Maxim wieder zur Stelle und erhöhte auf 2:0. In der 32 Minute gelang der SGM Vöhringen der Anschluss. Leider war Matja, der durch starke Paraden den Gegner verzweifeln ließ, bei diesem Tor machtlos. Daraufhin erhöhten unsere Jungs wieder den Druck und Fynn gelang durch einen schönen platzierten Schuss das 3:1 und stellte somit den alten Abstand wieder her. Die E2 erspielte sich weitere Chancen und Jannik blieb sein erstes Tor für die E-Jugend leider vorenthalten. Schließlich erhöhte Timo mit einem sehenswerten Linksschuss aus spitzem Winkel zum 4:1 Endstand.

Kader:   Matja, Nadim, Fynn, Akram, Maxim, Jannik, k.A., Joshua, Timo, Sali-Can

Coach:  Malte Horlacher, Niklas Linhart

Tore:
   
 1:0 Maxim (23min)    
 2:0 Maxim (28min)   2:1 (32min)
 3:1 Fynn (38min)    
 4:1 Timo (50min)    

Sonntag, 27. September, 10.00 Uhr, Bezirk-Quali

SGM Neenstetten – SGM Illerberg B1 2:3 (1:0)

 

Mühsamer 2:3-Auswärtssieg gegen die SGM Neenstetten

Die Heimmannschaft hatte Anstoß, den ersten Angriff inszenierte aber Illerberg, über Alex Hlyzov kam der Ball zu Jan Pfetsch, dessen Zuspiel erreichte Hannes Schwenk aber nicht. Nach einem Angriff der Heimelf, musste Niklas Hieber aus dem Verteidigungszentrum herausrücken, der Ball kam in den Strafraum, TW Ila Merk bekam das Leder nicht unter Kontrolle, beim Rettungsversuch von Eren Camdeviren kullerte der Ball zur 1.0-Führung (3. Minute) über die Linie. Beide Mannschaften lieferten sich einen offenen Schlagabtausch, Robert Konrad trat einen Freistoß den der TW halten konnte. Ein weiterer Schuss von Robert geht am Tor vorbei, ebenso ein Schussversuch von Maxi Wagner. Zur Abwechslung auch mal ein Torschuss von Neenstetten, auch neben das Tor. Bei einem Freistoß von Ardi Ademaj ist der Keeper auf dem Posten. In der 27. Spielminute kommt Enrico Seifert für Ardi ins Spiel. Ein Freistoß der Heimelf streicht rechts am Tor vorbei. Isa Hofmann kommt dann für Maxi aufs Feld, damit waren die Auswechselmöglichkeiten ausgeschöpft, Illerberg war nur mit 13 Spielern angereist. Ein Schuss von Robert wird zur Ecke abgefälscht, Chance für Isa knapp am Tor vorbei. TW Ila Merk hat keine Mühe bei einem Weitschuss und hält. Freistoß von Berat Yilmaz, Robert erreicht den Ball aber nicht mehr. Halbzeitstand: 1:0.

Vom Anstoßpunkt weg schickt Robert mit einem schönen Steilpass Hannes auf die Reise, der TW kommt aus dem Tor heraus und hält das Leder fest. Dann tankt sich Eren auf der linken Seite durch , sein Schuss geht knapp am Tor vorbei. Robert tanzt wieder einige Gegenspieler aus, sein Abschluss landet neben dem Gehäuse. Bei einem Neenstetter Angriff läuft Niklas dem Angreifer den Ball ab. Erens Zuspiel auf Hannes ein wenig zu steil. Immer wieder Robert der das Spiel ankurbelt, sein Abschluss wird vom Torwart festgehalten. TW Ila Merk musste nach längerer Zeit auch mal wieder ins Geschehen eingreifen. Maxi kommt für Enrico wieder aufs Feld (53. Min.). Weitschuss von Alex, aber zu harmlos. Jan erkämpft einen Eckball, Isa kommt zum Abschluss, aber keine Gefahr für die Heimelf. Kombination zwischen Robert und Hannes, der Keeper hält den Schuss. In der 64. Minute zeigt der SR Maxi die Gelbe Karte. Kurz danach wird Robert im Strafraum gefoult, den fälligen Strafstoß verwandelt Berat bombensicher zum 1:1-Ausgleich (67. Min.). In der Schlussphase des Spiels überschlugen sich die Ereignisse. Nur zwei Minuten später bei einem Angriff der Heimmannschaft eilt Illerbergs TW aus seinem Tor heraus, zum Entsetzen aller schlägt er ein Luftloch, der Angreifer hat keine Mühe den Ball im leeren Gehäuse unter zu bringen. In der 71. Minute setzt Robert wieder zu einem seiner Solo an, er umkurvt sogar noch den TW und erzielt den 2:2-Ausgleichstreffer. Eckball für Neenstetten, der Abschluss geht jedoch weit über das Tor hinweg. Den Schlusspunkt unter diese Begegnung setzte dann Robert mit seinem Treffer zum viel umjubelten 2:3-Auswärtssieg. Illerberg war die Mannschaft mit dem stärkeren Siegeswillen.

Mannschaftsaufstellung: Maximilian Merk (TW), Berat Yilmaz, Eren Camdeviren, Niklas Hieber, Ardi Ademaj, Korbinian Hartmann, Maximilian Wagner, Alex Hlyzov, Hannes Schwenk, Robert Konrad (C), Jan Pfetsch – Auswechselspieler: Enrico Seifert, Isa Hofmann

Red. Eddi Küffel

neenst 1  neenst2  neenst4 neenst3   
Sonntag, 27 September 2020 12:09

B1 Junioren Kantersieg

Sonntag, 20. September, 10.00 Uhr, Bezirk-Quali

SGM Illerberg B1 – SV Westerheim 8:0 (4:0)

8:0-Kantersieg vor heimischem Publikum                                                                                  

In der 4. Spielminute gewinnt Illerbergs pfeilschneller Stürmer Hannes Schwenk ein Laufduell, der Ball wird vom seinem Gegenspieler zur Ecke abgewehrt. Nur eine Minute später ein weiter Abschlag von Torhüter Ila Merk in die gegnerische Hälfte, Robert Konrad überlief die Abwehr, erreichte das Leder im Strafraum, und ließ dem Gästekeeper keine Chance, 1:0-Führung Illerberg. Nach einem wunderschönen Pass von Berat Yilmaz erzielte Ardi Ademaj das 2:0 für die Heimelf. Ein Freistoss für Westerheim von der linken Seite wird zur Ecke abgewehrt, der anschließende Eckball keine Gefahr. Bei einem Gerangel an der Auslinie zwischen Eren Camdeviren und einem Gegenspieler ermahnt der SR beide Kontrahenten. Bei einem Schuss von Jan Pfetsch hat Westerheims Keeper Mühe das Leder unter Kontrolle zu bringen. Spielerwechsel in der 25. Minute: Ardi Ademaj/Isa Hofmann verlassen das Spielfeld, für die beiden kommen Maxi Wagner und Korbinian Hartmann ins Spiel. Die neu formierte Abwehr Illerbergs mit Niklas Hieber in der Zentrale ließ nur wenige Chancen für die Gäste zu. Ein weiterer Eckball für Westerheim brachte abermals keine Gefahr. In der 34. Minute zeigte der SR Robert nach einem Zweikampf die Gelbe Karte. Das ärgerte Robert mächtig, denn kurz danach erzielte er mit einem fulminanten Schuss die 3:0-Führung. Mit einem sehenswerten Treffer aus der Distanz erzielte Niklas den 4:0-Halbzeitstand.

Zu Beginn der 2. Spielhälfte greifen Jakob Stifter und Enrico Seifert ins Spielgeschehen ein. Robert tritt eine Ecke von links, in der Mitte verfehlt aber Freund und Feind das Leder. Angriff Illerbergs eingeleitet von Hannes, dessen Zuspiel erreicht Enrico Seifert, der den Schlussmann aus nächster Nähe zum 5:0 (44. Min.) überwindet. Nur vier Minuten später erläuft sich Ardi den Ball, und überrascht Westerheims Keeper mit einer Bogenlampe, das Leder senkt sich hinter ihm zum 6:0 in die Maschen. Balint bekommt für einen robusten Einsatz die Gelbe Karte vom SR gezeigt. Einer der seltenen Angriff Westerheims, der Abschluss geht am Tor vorbei, Illerbergs TW Ila Merk hatte einen geruhsamen Vormittag, er wurde kaum geprüft. Robert bringt einen Eckball vors Tor, Isa kommt zum Kopfball, die Abwehr befördert den Ball aus der Gefahrenzone. In der 68. Spielminute zieht Robert wieder einen seiner unwiderstehlichen Sololäufe an, gegen seinen platzierten Linksschuss hat der Gästetorwart keine Abwehrchance, neuer Spielstand: 7:0. Hannes hatte eine Schusschance, besser klappte es dann bei Robert, der mit einem Weitschuss die Führung auf 8:0 ausbaute. In der Schlussphase vergaben Balint und Robert noch jeweils eine Riesenchance frei vor dem Tor, schossen sie beide links am Gehäuse vorbei, beide Male hatte Hannes die Vorlagen dazu geliefert. In der Schlussminute noch eine Schrecksekunde, nach einem verunglückten Abwehrversuch von Isa kam ein Gästeangreifer an den Ball, dessen Schuss kam aufs Tor. TW Ila Merk tauchte reaktionsschnell nach rechts unten ab, und lenkte das Leder um den Pfosten herum. 8:0-Endstand.

Mannschaftsaufstellung: Maximilian Merk (TW), Berat Yilmaz, Eren Camdeviren, Niklas Hieber, Ardi Ademaj, Balint Ferencz, Isa Hofmann, Alex Hlyzov, Hannes Schwenk, Robert Konrad (C), Jan Pfetsch – Auswechselspieler: Jakob Stifter, Korbinian Hartmann, Enrico Seifert, Maximilian Wagner

Red. Eddi Küffel

image2  image4  image11 image33  image555 
Freitag, 25 September 2020 15:56

B1 Saisonauftakt 2020/2021

Sonntag, 13. September, 10.00 Uhr, Bezirk-Quali

TSV Blaustein I – SGM Illerberg B1 6:2 (2:0)

Bereits in der 2. Minute musste Illerbergs TW Ila Merk einen Schuss eines Blausteiners abwehren. Nur drei Minuten später Freistoss für Blaustein TW Ila Merk boxt den Ball über die Querlatte, der anschließende Eckball bringt keine Gefahr. Ein Freistoss von Balint geht über das Tor hinweg. Blaustein operierte mit langen Bällen in die Illerberger Hälfte, das stellte die Hintermannschaft das ein oder andere Mal vor größere Probleme. Und die schnellen Blausteiner Angreifer waren in der Wahl ihrer Mittel nicht gerade zimperlich und gingen recht rustikal zu Werke. Der schwach leitende SR ließ einiges durchgehen ohne einzugreifen. Nach einem Foul an einem Blausteiner Spieler gibt es einen Freistoß, aber Ila Merk ist auf dem Posten. Bei einem Pfostenschuss Blausteins hat die Gastmannschaft Glück das sie nicht in Rückstand geriet. Mit einem tollen Reflex dreht TW Ila Merk den Ball gerade noch um den Pfosten herum, der Eckball wird abgewehrt. Spielerwechsel: Ardi Ademaj kommt für Maxi Wagner ins Spiel. Dann Schrecksekunde für die Gäste, nach einem Abspielfehler vom Illerberger Torwart, kommt das Leder zu einem gegnerischen Angreifer, der keine Mühe hatte den Ball zur 1:0-Führung (25. Min.) im Tor unterzubringen. Nach einem Foul an Alex Hlyzov, Freistoss von Ardi am Tor vorbei. Bei einem Weitschuss hat TW Ila Merk leichte Probleme, er lässt das Leder prallen, bringt dann aber im Nachfassen den Ball unter Kontrolle. Für Niklas Hieber kommt Jakob Stifter aufs Feld (33. Min.). Nach einem Angriff über die rechte Seite, verlädt ein Blausteiner Spieler die Verteidigung, und bringt mit einem Schuss in die lange Ecke seine Mannschaft mit 2:0 in Führung. Kurz danach rettet Illerbergs TW zur Ecke, die keine Gefahr bringt. In der 36. Min. kommt Maxi für Alex zum Einsatz. Halbzeitstand: 2:0.

Zu Beginn der 2. HZ kommt Janos Gönczi für Berat Yilmaz ins Spiel. Angriff Blaustein, Abschluss neben das Tor. Korbinian Hartmann rettet in höchster Not zur Ecke. In der Folge muss Ila Merk zweimal eingreifen, er boxt einen Schuss über die Querlatte, Eckball, den nachfolgenden Kopfball pflückt er sicher herunter. Eren Camdeviren kommt für Hannes Schwenk zum Einsatz, kaum im Spiel kommt er zum Abschluss, der Blausteiner Torhüter wehrt zur Ecke ab. In der 53. Minute verhindert die Querlatte das mögliche 3:0. Blaustein erzielt kurze Zeit später einen Treffer, der aber nicht hätte zählen dürfen, TW Ila Merk hatte den Ball bereits in den Händen, der Angreifer spitzelte ihm das Leder zur 3.0-Führung aus der Hand. Der SR sah darin keinen Regelverstoß, das Tor zählte. Nach einem Gerangel in Strafraumnähe, erhielt ein Blausteiner Spieler die Gelbe Karte, den fälligen Freistoss verwandelte Jakob Kaim unhaltbar für den Keeper zum 3:1. In der Schlussphase schwanden dann die Kräfte und die Konzentration auf Seiten illerbergs, Blaustein startete Angriff über Angriff. Bei einem Angriff über die linke Seite eilt TW Ila Merk aus seinem Kasten, der Gegenspieler ist aber eher am Ball, und hebt das Leder über einen auf der Linie postierten Verteidiger hinweg zum 4:1 ins Netz (71.Mjn.). Das Tor zum 5:1 fällt nach einem ähnlichen Muster, Angriff über die linke Seite, Illerbergs TW kommt heraus, erreicht den Ball aber nicht, Querpass zu einem mitgelaufenen Spieler, der die Kugel im leeren Tor unterbringt. Ardi Ademaj verkürzt den Spielstand zum 5:2. Alex hat nach einem Sololauf Pech im Abschluss, sein Schuss geht knapp links am Tor vorbei. In der Nachspielzeit erzielt Blaustein noch einen Treffer zum 6:2- Endstand.

Mannschaftsaufstellung: Maximilian Merk (TW), Berat Yilmaz, Eren Camdeviren, Jakob Kaim, Korbinian Hartmann, Balint Ferencz (C), Niklas Hieber, Alex Hlyzov, Hannes Schwenk, Robert Konrad, Maximilian Wagner – Auswechselspieler: Janos Gönczi, Isa Hofmann, Ardi Ademaj, Jakob Stifter                                                                                                       

Red. Eddi Küffel

 

Screenshot 158.0d91ac237815a56e836c05a86e2e97b7 Trainingsbetrieb Jugend wird ab sofort eingestellt

Vor dem Hintergrund der allseits bekannten Situation im Hinblick auf den Coronavirus hat sich die Jugendleitung in Absprache mit der Vorstandschaft des FV Bellenberg 1922 e.V. dazu entschieden, dass zunächst bis zum 19. April 2020 der Trainingsbetrieb in unserem Jugendbereich eingestellt wird.

Nachdem die Ansteckungsgefahr von behördlicher Seite in Sachen Corona so hoch eingestuft wird, dass selbst Veranstaltungen in kleinem Rahmen nicht mehr stattfinden sollen, sehen sich die FVB-Verantwortlichen verpflichtet, in ihrem Verantwortungsbereich weiter zu handeln. Angesichts der aktuellen Entwicklungen ist nur eine Frage der Zeit, bis Verdachts- oder Infektionsfälle auch im nächsten Umfeld auftreten werden, lautet die Einschätzung.

„Hinter der Entscheidung steckt keine Panikmache, sondern Umsicht. Wir stehen in der Verantwortung für rund 200 Kinder und Jugendliche. Wegen fehlender klarer Aussagen in diesem Bereich von den übergeordneten Stellen, vor allem den kommunalen beziehungsweise staatlichen Behörden, sei jetzt aus Fürsorge eigenes Handeln gefragt.

Selbst wenn diese Entscheidung für manche zu diesem Zeitpunkt überzogen scheint, glauben wir, dass wir damit nicht über das Ziel hinausschießen, sondern nur Vorreiter sind und schon in den nächsten Tagen auch in anderen sportlichen Bereichen gleiche Maßnahmen getroffen werden. Die Einstellung des Trainingsbetriebs wurde dem Württembergische Fußballverband (WFV) mitgeteilt.

Zudem hat der Württembergische Fußballverband (WFV) entschieden, den Spielbetrieb ab sofort bis einschließlich 19. April 2020 komplett auszusetzen. Diese Regelung betrifft alle Ligen unterhalb der Oberligen Baden-Württemberg, und zwar in allen Altersklassen.

Wir bitten um Euer Verständnis

 

!!!Zudem sind unsere Sportplätze auch zum privaten Gebrauch gesperrt!!!

Eure Jugendleitung

grüße grüße

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Die Jugendabteilung des FV Bellenberg bedankt sich recht herzlich bei allen seinen

Übungsleitern, Mitgliedern, Vereinsmitarbeitern aber auch bei allen Sponsoren, Eltern, Freunden, Fans und Gönnern

unseres Vereins für Ihre Unterstützung und Ihren unermüdlichen Einsatz und wünscht Euch allen ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Rutsch ins neue Jahr 2020!

Die ein oder andere Mannschaft hat in diesem Jahr Höhen und Tiefen erlebt. Jedoch freuen wir uns alle auf das neue Jahr!!

Auch unseren Spielerinnen und Spielern wünschen wir ein frohes Weihnachtsfest und einen guten und gesunden Rutsch ins Jahr 2020!!

 

Besinnliche Grüße

Eure Jugendleitung!!

Montag, 01 Juli 2019 11:23

Jugendtrainer gesucht

trainersuche1

Montag, 17 Juni 2019 15:48

DANKE für die geile Saison!!!!

B Mädels meisterbericht Homepage

DANKE für die geile Saison!!!!

B-Juniorinnen des FV Bellenberg sind MEISTER!

Im Entscheidungsspiel um die Bezirksstaffelmeisterschaft trafen der FV Bellenberg und die SGM Griesingen/Öpfingen, die beide punktgleich auf Tabellenplatz 1 standen, in Aufheim aufeinander.

Beim Aufwärmen spürte man eine leichte Aufregung im Team, da gegen diesen Gegner in der Runde nur ein Punkt geholt wurde. Je näher der Anpfiff rückte, desto ruhiger wurde es aber in der Mannschaft.

Bei herrlichem Wetter begann das Spiel gleich mit viel Tempo. In der zweiten Minute gelang dann Angelina das 1:0. Daraufhin wurde Griesingen/Öpfingen stärker. Die Mädchen des FV Bellenberg blieben aber hochkonzentriert und bauten den Vorsprung in der 29. Minuten durch Vera auf 2:0 aus.

Die SGM Griesingen/Öpfingen verkürzte in der 40. Minute auf 2:1. Knapp 100 begeisterte Fans des Mädchenfußballs sahen eine richtig gute erste Halbzeit.

Der zweite Teil der Partie begann wieder mit viel Tempo und Druck vom Gegner. Doch die B-Mädchen vom FV Bellenberg ließen sich nicht einschüchtern und gingen durch Vera in der 42. Minute mit 3:1 in Führung. Daraufhin warf der Gegner alles nach vorne und schoss in der 57. Minute den Anschlusstreffer zum 3:2. Das Team aus Bellenberg zeigte aber die richtige Reaktion und erzielte nur 2 Minuten später durch Leonie das Tor zum Endstand von 4:2.

Die letzten 20 Minuten der Partie wurden dennoch ein wenig hektisch, aber die B-Mädchen des FVB spielten, wie das ganze Spiel, souverän weiter.

Nach durchkämpften 80 Minuten war es endlich soweit, die B-Mädchen samt Trainerteam Chris und Leni sicherten sich die Bezirksstaffelmeisterschaft 2018/2019.

Damit belohnten sie sich für die hervorragende Arbeit und das große Engagement der letzten Monate!

Ein großes Dankeschön geht abschließend an alle Spielerinnen, Verantwortliche, Eltern und Fans, die diese Mannschaft die komplette Saison so kompromisslos unterstützt haben.

b m tabUngefährdeter Sieg unserer B-Mädels beim Tabellenersten SGM Blautal 2001

Beim Topspiel gegen die SGM Blautal 2001 haben unsere Mädels von Beginn an engagiert und sehr gut Fußball gespielt. In den ersten 15 Minuten wurden einige gute Chancen von der vielbeinigen Abwehr und der guten Torhüterin vereitelt, bevor Pia das 0:1 erzielte.

Ab jetzt drehten unsere Mädels auf und gingen durch einen lupenreinen Hattrick durch Lara (27. 29. 31. Min.) mit 0:4 in Führung. Die Blautaler konnten zu diesem Zeitpunkt nicht dagegenhalten. Kurz vor der Halbzeit erhöhte Vera auf 0:5.
Nach der Halbzeit begannen unsere Mädels etwas lockerer, bis die SGM Blautal durch einen Fernschuß das 1:5 erzielten. Danach ließen unsere gute Abwehr und das gute Mittelfeld den Blautal Mädels kaum eine Chance gefährlich vor das FVB-Tor zu kommen. Es gab für uns noch ein paar Chancen, die die Torhüterin der SGM Blautal entschärfen konnte.
Somit blieb es beim hoch verdienten 1:5 Auswärtssieg!Jugendleiter und Trainer Chris und seine Co-Trainerin Leni sind stolz auf ihr Team!! Tolle Leistung, Mädels

Das nächste Topspiel gegen den Tabellenzweiten VFL Munderkingen findet am 06.April um 16 Uhr auf dem Sportgelände des FV Bellenberg statt.

Die Mannschaft und das Trainerteam freuen sich auf zahlreiche Zuschauer.

Dienstag, 02 April 2019 12:47

Rückrundenstart B-Juniorinnen

B-Mädels erfolgreich in die Rückrunde gestartet

Das erste Rückrundenspiel nach der Winterpause haben unsere B-Mädels zuhause gegen FC Blau-Weiß Bellamont II mit 4:0 gewonnen.

Nach anfänglichen Abtasten kamen unsere Mädels vom FVB immer besser ins Spiel und gingen durch einen Doppelpack von Svenja mit 2:0 in die Halbzeit.

Nach der Halbzeit spielten unsere Mädels engagiert weiter und Pia erzielte in der 49 Minute das 3:0. Kathi erhöhte kurz vor Spielende zum verdienten 4:0 Sieg.

Das erste Spiel war somit ein voller Erfolg.

Seite 2 von 4
   
© FV Bellenberg 1922 e.V.